Das kleine Hundeforum

Das etwas andere Hundeforum- für Menschen, die clever und integer genug sind ihren Hund ohne Gewalt (auch psychische!) zu erziehen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Hund vegan ernähren????

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Sprina+Lucie
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1713
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Hund vegan ernähren????   Mi 5 Jan 2011 - 14:23

Habe gerade das gefunden:
http://www.vegan-hund.de/start

Finde leider keinerlei Infos was die Hunde dann überhaupt essen dürfen... denn Ei und Käse ist doch dann tabu oder? Sojabohnen????

_________________
Wenn dich dein Leben nervt, streu' Glitzer 'drüber!
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Hund vegan ernähren????   Mi 5 Jan 2011 - 14:45

SPRINA Shocked ????
Wieso schaust du auf veganen Hudneseiten nach..fassungslosichbin affraid

Ich zitiere mal von der Seite http://www.vegan-hund.de/start
:

Zitat :
Vielleicht wundert es dich auch daher: Wir lehnen Haustierhaltung grundsätzlich ab. Nichts wäre uns lieber, als wenn es keine Haushunde oder andere Haustiere gäbe. Denn sie existieren nicht für sich, sondern nur zur Freude ihres Menschen.


Zitat :
Wir beschränken uns nicht darauf, bessere Lebensbedingungen für Hunde und andere Tiere in menschlicher Obhut zu fordern, sondern sind Gegner jeder Art von Tierhaltung, sei es beispielsweise um die Nachfrage nach Muttermilch, Eiern oder ihren Leichenteilen zu befriedigen (”Nutztierhaltung


Also ich will es mal so sagen:Man kann bestimmt über alles diskutieren, aber mit denen nicht- das sind so Hardcore Leute.

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Biggi
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1386
Anmeldedatum : 03.10.10
Ort : Ferrero-City ;)

BeitragThema: Re: Hund vegan ernähren????   Mi 5 Jan 2011 - 16:16

Sprina, da tuen sich ja abgründe auf Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Ich glaube Du hast falschen Umgang Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad

_________________


In den Augen meiner Tiere, steht mein ganzes Glück
all mein Krankes und mein Wundes,
heilt durch ihren Blick.
Nach oben Nach unten
http://bampelinchen-fashion.beepworld.de
Sprina+Lucie
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1713
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Hund vegan ernähren????   Mi 5 Jan 2011 - 17:14

Na ich hab das gerade gefunden, als ich mich in irgendwelchen Barf-Threads bewegt habe... finde es krass, dass Leute auf solche Ideen kommen!

_________________
Wenn dich dein Leben nervt, streu' Glitzer 'drüber!
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Hund vegan ernähren????   Mi 5 Jan 2011 - 18:30

Ja, vor allem sind die total extrem eben! Es gibt da z.B. die Aussagen, dass Hudne ja nicht nach BEdürftigekeit ausgesaucht werden- eeehm- ich fidne es total toll, wenn man ein Nottier/Pflegehund aus Bedürftigkeit aufnimmt, aber dann sollte er doch an jemanden vermittelt werden mit dem Chemie stimmt- was ist das denn aus ethischer Sicht für ein Leben aus Mitleid irgendwo zu leben (das erfüllt nämlich meist auch nur BEdürfnisse der entsprechenden TierschützerIn)

Zitat :
Oftmals finden gerade solche Hunde bei TierrechtlerInnen einen sicheren Hafen, die aufgrund durch seelische Misshandlung hervorgerufene Verhaltensstörungen, ihres Alters, einer Behinderung oder Krankheit als unvermittelbar gelten.

Ich sage dazu nur, dass ich bei usnerer Suche nach einem Zweithund zwei dieser aufopferungsvollen Tierschützerinnen kennen gelernt habe- die würden das jedenfalls sofort für sich in Anspruch nehmen. Zusammen gefasst bestätigt es sich da, was ich oben schon beschrieben habe- eben doch Eefüllung von Bedürfnissen und ethisch unschön nicht persönlich geliebt zu werden.
Dass es jede Menge AUswüchse gibt bei de rHUdnehaltung, keien Frage- wir begegnen ihnen auch jeden Tag auf jedem Spaziergang, aber so etwas:

Zitat :
Wenn ich spazieren gehe und mir dabei Menschen mit ihren Hunden entgegenkommen frage ich mich, welchen Gefallen mensch daran finden kann, so mit einem lebenden Wesen umzugehen: Die Leine zwischen Herrchen bzw. Frauchen und Hund ist eine Fessel, welche Nähe erzeugt, wo eigentlich totale Entfernung besteht. Über die Leine, welche bestimmt, wie weit das Tier gehen kann, wird dem Hund vermittelt, dass er sich dem Menschen unterwrfen soll. Der Hund soll lernen zu gehorchen. “Mach was ich will” ist die Lektion, die das Tier jeden Tag zu lernen hat.

zu pauschalisieren amcht mich etwas fassungslos, alleien schon, weil ich definitiv keien Leine brauche, damit meien Hunde bei mir bleiben udn das geht ja wohl allen hier so, sondern um sie vor der Straße zu schützen oder Rücksicht auf andere zu nehmen, die Angst vor Hunden haben.

Über vegane Ernährung für einen 95% Fleischfresser brauchen wir doch eigentlich gar nicht diskutieren, oder?Da kann ich nur den Kopf schütteln. Dass bei der Fleischtierhaltung (am Schlimmsten geht es da wohl Geflügel und Kaninchen,) Schweinen auch nicht viel besser- aber die verfüttert ja kaum einer, zumindest keiner der barft)) Einiges im Argen liegt, ist weider eien andere Sache. Kidner vegan zu ernähren ist, nur so nebenbei, meienr MEinung nach auch Körperverletzung!)

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hund vegan ernähren????   

Nach oben Nach unten
 
Hund vegan ernähren????
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Katarakt (Grauer Star) beim Hund
» Purin / welche Lebensmittel sind purinarm ?
» Chins "zuckerfrei" ernähren?
» Pferd getreidefrei ernähren
» Leine um den Hund vom Pferd zu führen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das kleine Hundeforum :: Ernährung :: Ernährung allgemein und bei euch daheim-
Gehe zu: