Das kleine Hundeforum

Das etwas andere Hundeforum- für Menschen, die clever und integer genug sind ihren Hund ohne Gewalt (auch psychische!) zu erziehen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Lovis und Entwurmen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Lovis und Entwurmen   Mo 27 Sep 2010 - 22:59

Lovis wird nicht prophylaktisch alle drei Monate entwurmt, sondern ich lasse den Kot (von 3 Tagen vorzugsweise) in diesem Abstand untersuchen!
Das hat zwei Vorteile: 1.Sind Entwurmungsmittel, besonders wenn es Kombis auch gegen Bandwürmer sind, ganz schöne chemische Hämmer (der Nachteil ist außerdem bei den Kombimitteln, dass man das Bandwurmmittel dann auch drei Tage gibt und es müsste nur einmal gegeben werden!) und 2. hat man dann auch andere Parasiten mitabgeklärt wie Kokzidien und Giardien , die man mit einem "normalen" Wurmmittel nicht erwischt! Gerade wenn der HUnd viel mit kindern in Kontakt ist, fidne ich das beruhigend!

LG

Tina
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Fredda
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 755
Anmeldedatum : 28.09.10
Ort : Ehringshausen

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   So 6 März 2011 - 9:00

Also gerade wegen Zoe mache ich mir so meine Gedanken was das entwurmen bei Nanouk betrifft. Reicht es da auch aus wenn ich nur alle drei Monate eine Kotprobe abgebe oder doch lieber öfter?

Und so eine Wurmkur hält ja nicht an oder? Sie bekämpft die Würmer nur akut und wenn der Hund sich ne Woche später wieder Würmer holt?

Warum sollte der Kot drei Tage alt sein?

Ich werd nächste Woche zur Impung auf jeden Fall Kot zum untersuchen mitnehmen.

Was meint ihr denn? Oder muss man das bei Welpen eh anders handhaben?
Nach oben Nach unten
Harzspitz
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2544
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Goslar

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   So 6 März 2011 - 11:16

Shocked Anna,

es geht dabei glaub ich, eher nicht darum, dass der Kot 3 Tage alt sein soll
Tina sammelt wohl eher von 3 Tagen die Pröbchen, damit die Ausscheidungen über einen langeren Zeitraum hinweg, untersucht werden können.
Es wird ja nicht die ganze "Pampe" unters Mikroskop gequetscht, sondern nur ein winziges Bisschen. Wenn du also über einen längeren Zeitraum sammelst, ist es wahrscheinlicher, das sich was zeigt, wenn was da ist.

Als die Kinder, also meine menschlichen mein ich jetzt , noch klein waren, hab ich den Bobby alle 3-4 Monate entwurmt, Embarassed ja, ich weiß, die Steine kommen jetzt geflogen,....gelle Tina

Anna, ofter würd ich keine Probe abgeben, du machst dich sonst wirrrrrrrr
Soll ich mal ganz dunkeldüster denken?!?
Es kann dir nämlich passieren, dass du gerade "geprobt" hast und alles in Ordnung war. Augenblicke später Nanouk sich aber an irgendwas "Leckerem" Wurmeier reingezwirbelt hat

Da könntest du dann praktisch täglich eine Probe abgeben müssen :snoopy flieger

Mit gründlichem Händewaschen und dergleichen, was man ja eh schon macht, ist auch schon die Gefahr relativ eingedämmt

Liebe Grüße von Sabine
Nach oben Nach unten
Ingrid
..
..
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 08.12.10
Ort : Ebsdorfergrund

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   So 6 März 2011 - 16:36

Hallo Ihr Lieben,

ich hab im letzten Jahr den Kot untersuchen lassen, weil die Emmi schlimme Probleme hatte und auch einen Bandwurm.

Eigentlich wollte ich das immer so machen, aber die Untersuchungen kosteten um die 40 Euro - bei 3 Hunden dann um 120 Euro. Das ist echt heftig.

Nach oben Nach unten
Fredda
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 755
Anmeldedatum : 28.09.10
Ort : Ehringshausen

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   So 6 März 2011 - 16:55

Puh, das ist echt viel. Aber wenn Nanouk sich so wie Phooka entwickelt Wink macht es auf jeden Fall sinn sie regelmäßig zu entwurmen, schon allein wegen Zoe.
Nach oben Nach unten
Ingrid
..
..
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 08.12.10
Ort : Ebsdorfergrund

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   So 6 März 2011 - 17:32

Es gibt ja auch Entwurmungsmittel die natürlich sind und zudem noch den Darm stärken.

Aber ich hab`s noch nie probiert.

Hatte mir im letzten Jahr http://www.naturheilkunde-bei-tiere.de/ das wormfree bestellt. Aber ich habs noch im Schrank liegen und mich nicht getraut es zu geben. Die Emmi hatte damals echt große Probs mit Magen/Darm und ich musste mich auf den Tierarzt verlassen. Mit dem Bandwurm war nicht zu spaßen, da hab ich lieber Chemiekeule gegeben.

Nach oben Nach unten
Harzspitz
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2544
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Goslar

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   So 6 März 2011 - 17:35

Shocked Oh Anna ,

ein neues Avatar sunny
Toll sieht sie aus, die kleine, große Nanouk

..........also, ich hab jetzt den Link von Ingrid noch nicht gelesen, vielleicht steht`s dort auch mit drin, man kann nämlich auch ganz gut Propolis (Bienenkittharz) zum Entwurmen verwenden

Liebe Grüße von Sabine
Nach oben Nach unten
Fredda
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 755
Anmeldedatum : 28.09.10
Ort : Ehringshausen

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   So 6 März 2011 - 17:41

Aha, ja was das entwurmen angeht muss ich mich wohl noch mal schlauer machen Wink

Ja der Avatar ist so süß oder? Und ich finde auch das sie schon wieder gewachsen ist. Eben beim spielen hab ich mir gedacht das die Beine auf jeden Fall länger geworden sind, so im Verhältnis. Tja jetzt wird die kleine Wichteline langsam groß
Nach oben Nach unten
Harzspitz
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2544
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Goslar

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   So 6 März 2011 - 18:22

Ja Anna

Nanouk wächst.....und wächst.............und wächst , schauen wir mal ............ Shocked :11:

Liebe Grüße von Sabine
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   So 6 März 2011 - 21:06

Ja, Propolis habe ich auch hier. Grundsätzlich ist es bgerade ei Magen Darmproblemen natürlich besser, die Chemiekeule zu vermeiden. JA, aber beim Bandwurm habe ich sie dann auch benutzt!
@ Ingrid: Bei drei Hunden würde ich eine Sammelkotprobe abgeben. Wenn da einer Würmer hat, würde ich zumindest meine beide entwurmen- weil meine zumindest machen auch immer so Maulspiele mit weit geöffnetem Maul und Maul in das des anderen stecken. Wenn da einer Würmer hat, holt sie sich der andere mit ziemlicher Garantie auch, würde ich sagen!
Mit Lovis habe ich das letztes JAhr auch so mit der Kotuntersuchung gemacht , sie musste nur einmal ganz am Anfang entwurmt werden und eben jetzt wieder. Das Problem jetzt ist eben auch Phookas Vorliebe für nicht mehr lebende Mäuse und Co. pale

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Dörte
..
..
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 12.01.12
Ort : Putlitz

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   Mi 1 Feb 2012 - 18:47

Seit ich mal einen Hund und auch ein Pferd hatte, die sich nach jeder chemischen Wurmkur sofort wieder infizierten, mache ich
danach eine 10Tage-Kur mit EM (effektiven Mikroorganismen) oder auch mit Sanuvis (homöopathisierte Milchsäurebakterien).

Das bringt die von der Wurmkur mitgeschädigte Darmflora wieder fix auf Trab und sorgt dafür, daß neue Würmchen sich nicht so schnell wieder ansiedeln mögen...

Bei uns zahlt man übrigens den Tierärzten nix für die Untersuchung der Kotprobe - man kauft dann ja die passende Wurmkur bei ihnen. Das finde ich ziemlich fair!

Beste Grüße,
Dörte und Fellvolk.

Nach oben Nach unten
http://www.koenigsbusch-putlitz.de
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   Mi 1 Feb 2012 - 18:53

Zitat :
Bei uns zahlt man übrigens den Tierärzten nix für die Untersuchung der Kotprobe - man kauft dann ja die passende Wurmkur bei ihnen. Das finde ich ziemlich fair!

Coooooooool- das heißt, ,jetzt senden alle ihre Kotproben zu euch

Das mit der Kur ist mit Sicherheit eine gute Sache nach einer chemischen Wurmkur! Aber wie gesagt, bei einem Hund, der ständig Mäuse etc. auftreibt, finde persönlich ich chemische Wurmkuren als Regel uninteressant (bei KAtzen üübrigens auch Wink )

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Dörte
..
..
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 12.01.12
Ort : Putlitz

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   Mi 1 Feb 2012 - 19:48

Hei Tina,

sorry, da bin ich gerade ein bißchen begriffsstutzig - was meinst Du jetzt damit, chemische Wurmkuren beim Bandwurm seien uninteressant? Oben hatte ich das so verstanden, daß Du gerade beim Bandwurm Chemie benutzt????
Wenn Du was Besseres weißt, wäre ich extrem interessiert, weil meine Monster permanent Mäuse fangen und fressen...

Grüße,
Dörte & Co
Nach oben Nach unten
http://www.koenigsbusch-putlitz.de
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   Mi 1 Feb 2012 - 20:52

Hi Dörte!

Ja, du hast recht, großes Sorry. Hatte nicht mehr gegenwärtig, dass hier nicht alles drin steht, sondern nur bis quasi 3 Monate nach Einzug des schwarzen Mäuse-Fress-monsters Laughing

Hier ist quasi der Rest zum Thema:

http://daskleinehundeforum.go-board.com/t808-wurmalin-von-anibio

Wink



_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Dörte
..
..
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 12.01.12
Ort : Putlitz

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   Do 2 Feb 2012 - 10:15

Aaaah - jetzt hab ich es auch gefunden, gelesen und verstanden.
Danke!

Beste Grüße,
Dörte

Nach oben Nach unten
http://www.koenigsbusch-putlitz.de
noname
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 01.01.11
Ort : Anröchte

BeitragThema: Gesundheit Impfen, entwurmen, kastrieren   Sa 4 Feb 2012 - 1:57

Hi Dörte, ich entwurme alle 4 Monate + mit chemischen Mitteln. Ich habe kleine Enkel. Unseren 1. Hund hatten wir, als unser damals jüngster Sohn 1,5 Jahre alt war. Das ist 46,5 Jahre her. Keins unserer Kinder + keins meiner Enkel hatte Hundewürmer. Pferde hatte ich auch. Keine Ansteckung durch Pferdewürmer. Einen Bandwurm bekommt man durch homoöpathische Mittel nicht weg. Übrigens ist auch Alternativmedikation nicht ungefährlich, zumal von Laien angewendet.
Nach oben Nach unten
Biggi
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1386
Anmeldedatum : 03.10.10
Ort : Ferrero-City ;)

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   Sa 4 Feb 2012 - 8:16

Juhu, na dann muss ich auch mal was schreiben, allein um Eva vielleicht etwas Geld zu sparen.

Wir haben früher auch alle 3-4 Monate entwurmt und das bei 4 großen Hunde und 4 Katzen... sehr spaßig das ganze.... jetzt haben wir das erste mal die Sache mit der Kotprobe ausprobiert. Die Kotprobe kostet 20€ und lässt sich übers Internet besorgen (je nachdem welche preise der Tierarzt nimmt-meiner will z.b. 40€ für-lohnt sich das). Ich hab dann quasi eien Sammelkotprobe gemacht, denn auch wenn nur einer was hätte müsste ich eh alle entwurmen... das ergebnis war: Wurmfrei! Somit habe ich gute 100€ gespart. Ok wenn sie nun welche gehabt hätten, hätte ich zwar das Geld in den Sand gesetzt, hätte aber auch egwusst gegen was ich gezielt entwurmen kann.

Wir haben das ganze nun in der 3. Runde exerziert und somit gute 300€ gespart.... bisher lohnt es sich.... den Gegenbeweis davon hab ich auch, Bekannte von mir, machen das mit und bei denen wurde leider Befall festgestellt.... denn ich hatte zwischenzeitlich gedacht OK, vielleicht sind die Daten auch falsch... abe rnein, alles super....

_________________


In den Augen meiner Tiere, steht mein ganzes Glück
all mein Krankes und mein Wundes,
heilt durch ihren Blick.
Nach oben Nach unten
http://bampelinchen-fashion.beepworld.de
Dörte
..
..
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 172
Anmeldedatum : 12.01.12
Ort : Putlitz

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   Sa 4 Feb 2012 - 9:20

Hallo Eva,

Vorsicht bei Übertragung auf Kinder ist natürlich geboten... Solange Kinder hier im Haushalt waren, habe ich auch häufiger entwurmt.
Meine Tiere bleiben länger "sauber", wenn ich nach der Chemo-WK eine homöopathische oder auch EM-Kur gebe, weil die Chemie ja nicht nur die Würmer totschlägt, sondern auch die Darmflora schädigt. Und in eine geschädigte Darmflora zieht gerne gleich die nächste Generation Würmer ein. Wie oben angedeutet: ich hatte mal Tiere, die quasi über nacht nach der WK wieder verseucht waren... Mit 3 Wochen Sanuvis war das dann zum Glück Geschichte. Danach konnte ich dann ganz normal turnusmäßig entwurmen und Alles war gut.

Sanuvis oder EM würde ich auch nicht als "Wurmkur" bezeichnen - sie unterstützen aber. In einem gesunden Organismus fühlen sich Parasiten nicht wohl.

Wie Du sagst, kann Alternativmedikation gefährlich sein, wenn laienhaft angewendet. Alles was wirkt, hat auch Nebenwirkungen. Aber chemische Wurmkuren werden ja oft auch laienhaft pauschal (ohne Kotuntersuchung) verabreicht und können für Unwohlsein oder - s.o. - kaputte Darmflora sorgen...

Zum Glück haben wir ja u.a. dieses Forum, um unsere Erfahrungen mitzuteilen. So kann vielleicht jede den zu ihr passenden Weg finden?!

Winterliche Grüße!
Dörte und VierbeinerInnen
Nach oben Nach unten
http://www.koenigsbusch-putlitz.de
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   Sa 4 Feb 2012 - 10:53

@ Dörte: Ach Eva kann das wegstecken, wenn man unterschiedlicher Meinung ust. Ist sie ja auch öfter, smile Wink Laughing und nicht immer ganz nett dann 👅 👅 👅 Ich auch nicht immer, aber wir lieben uns trotzdem
Und genau, das Wertvolle ist ja eben der Austausch Very Happy

@ Eva: Das Problem bei einer chmischen Wurmkur ist immer, was der HErsteller natürlich auch nicht ins Bewusstsein rückt- der Hund ist genau in dem Moment wurmfrei in dem ich das verabreiche udn sonst eben nicht- keien vorbeugende Wirkung. Und, wie Dörte eben gesagt hat, man zerschießt die Darmflora und damit die natürliche Abwehr statt sie zu stärken udn wenn du PEch hast, beschleunigst du dadurch den NEubefall (siehe Dörtes Erfahrungen!)
Ja, natürlich kann man selbstverständlich auch mit Pflanzen Schaden bewirken, sonst könnten sie ja auch keinen Nutzen haben. Deshalb mixe ich die Wurmtinkturen nicht selber, sondern nehme vorgefertigte Mischungen und wende die nach Anweisung an! Wink

Wenn Phooka nicht so ein Selbstverbarfer wäre, dann würde ich es wahrscheinlich auch immer noch wie Biggi machen, 4 mal im Jahr Kotprobe + zweimal jährlich Wurmalin oder etwas anderes Pflanzliches zur Darmreinigung!

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
noname
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 01.01.11
Ort : Anröchte

BeitragThema: Lovis entwurmen   Mo 6 Feb 2012 - 0:56

Hallo liebe Dörte, Tina + ich mögen uns wirklich, sind aber beide manchmal unterschiedlicher Meinung. Da wir beide- Tina + ich- gern mit dem Kopf durch die Wand gehen Shocked :) Very Happy , haben wir auch manchmal Diskussionen. Das ist schon recht. Wir haben ja auch unterschiedliche Meinungen über Hundefütterung. Wobei Tina mit Erfolg barft, während meine beim Barfen mir eher die Hütte vollkotzen. Also koche ich das Fleisch ab, denke aber, jeder muß tun, was den Hunden -oder jeweiligen Tieren überhaupt- gut bekommt. Dann ist alles recht. Dazu ist ein so nettes Forum wie dies ja da. Austausch + Ratsuche.
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   Mo 6 Feb 2012 - 1:02

@ Eva: Das mit dem Vollkotzen liegt aber vielleicht auch daran, dass... kicher-- willst du's wissen

Na, wenn später.Muss ins Bett!
Übrigens koche ich auch teilweise, nur eben nicht so häufig, TF gibt's gar keines und Dose nur Notfallmäßig, dann abe rimmer hochwertige, nie P.. und Co!!!

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lovis und Entwurmen   

Nach oben Nach unten
 
Lovis und Entwurmen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lovis und Entwurmen
» Entwurmen mit Schweifhaar !?
» Wurmalin von Anibio
» Lovis Impfung
» Lovis beim "Natur-Agility"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das kleine Hundeforum :: Gesundheit :: Impfen/Entwurmen/Kastrieren-
Gehe zu: