Das kleine Hundeforum

Das etwas andere Hundeforum- für Menschen, die clever und integer genug sind ihren Hund ohne Gewalt (auch psychische!) zu erziehen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Engadiner Nusstorte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lady
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.01.13
Ort : Basel

BeitragThema: Engadiner Nusstorte   Sa 30 März 2013 - 17:31

Das ist eine Spezialität aus dem Kanton Graubünden (Schweiz), Kalorienbombe pur, aber schmeckt göttlich

Teig:
300 g Mehl
150 g Zucker
200 g Kochbutter, in Stückchen
1 Ei, verquirlt
1 Prise Salz

Alle Zutaten verrühren, ergibt einen trockenen Mürbeteig, 30 Min. kühl stellen

Füllung:
300 g Zucker
300 g Baumnusskerne, grob gehackt
2 dl Rahm
1 EL Bienenhonig

Zucker in der Pfanne karamellisieren (= hellbraun rösten), Baumnüsse dazugeben und 2-3 Min. mitrösten, mit dem Rahm ablöschen und sobald sich der Zucker aufgelöst hat, den Honig beigeben, vom Feuer nehmen und etwas abkühlen lassen

Zwei Drittel des Teiges auf Backtrennfolie 3 mm dick auswallen und ein bebuttertes rundes Kuchenblech damit auslegen, so dass der Teig ca. 1 cm über den Blechrand hinausragt.

Die Nussfüllung auf dem Teigboden verteilen und glattstreichen

Den restlichen Teig auf die Grösse des Kuchenblechs auswallen, den überragenden Teigrand über die Nussfüllung legen, mit Wasser bestreichen und den Teigdeckel darauflegen. Den Rand mit einer Gabel gut andrücken und die Oberfläche mehrmals einstechen.

Im vorgeheizten Ofen (180°C) 50-60 Minuten backen.

Nach oben Nach unten
http://www.ladys-huetewiese.jimdo.com
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Engadiner Nusstorte   Sa 30 März 2013 - 17:40

ja,wenn man zutaten schaut-mußte super schmecken.......und kalorien bombe-na und man muß auch was für sele gutes tun
Nach oben Nach unten
Emmaschatz
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2486
Anmeldedatum : 16.10.12
Ort : Schwinge

BeitragThema: Re: Engadiner Nusstorte   Sa 30 März 2013 - 18:03

Das hört sich super an. Leider habe ich eine Allergie gegen viele Nüsse.

Den Ausdruck Baumnüsse kannte ich nicht, hatte die Hoffnung, dass es vielleicht welche wären, die ich vertrage. Cool

Es sind aber die mir als Walnüsse bekannten, habe ich eben :pc hund: gegooglet. Schade. Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Engadiner Nusstorte   Sa 30 März 2013 - 19:10

Oh- leggggggger... schade, dass ich keien Walnüsse mehr da habe... die probiere ich aber nächstes WE aus!
Dankeschön!

@ Britta: Die stelle ich mir mir aber mit Pecannüssen auch supe rvor!! Die verträgst du doch, oder?


Zitat :
ja,wenn man zutaten schaut-mußte super schmecken.......und kalorien bombe-na und man muß auch was für sele gutes tun

So sieht's aus

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Lady
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.01.13
Ort : Basel

BeitragThema: Re: Engadiner Nusstorte   Sa 30 März 2013 - 20:42

Ich wollte noch sagen, ich walle den Teig für die Nusstorte nie aus! Er ist ziemlich bröslig und darum drücke ich den einfach in die Form, so dass er schön kompakt ist (das ist wichtig, damit die Füllung nicht ausläuft!!!), aber nicht zu dick, sondern einigermassen gleichmässig. Dasselbe am Rand, einfach darauf achten, dass wirklich keine Löcher im Teig sind! Und den Deckel forme ich von Hand, d.h. mache von Hand flache Teigstücke und füge sie zusammen, bis sie die nötige Grösse für den Kuchendeckel ergeben und lege sie dann auf den Kuchen drauf. Wo es noch "Löcher" im Teig hat, gebe ich noch Teig drauf. Oben dann mit Gabel einige "Luftlöcher" einstechen.
Wer Nüsse mag und verträgt, dem kann ich die Engadiner Nusstorte empfehlen.
Nach oben Nach unten
http://www.ladys-huetewiese.jimdo.com
Emmaschatz
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2486
Anmeldedatum : 16.10.12
Ort : Schwinge

BeitragThema: Re: Engadiner Nusstorte   Sa 30 März 2013 - 21:06

Tina, das könnte klappen. Neulich habe ich ja auch Pecanüsse als Ersatz genommen, die sind mir gut bekommen. Very Happy
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Engadiner Nusstorte   Sa 30 März 2013 - 21:09


_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Engadiner Nusstorte   

Nach oben Nach unten
 
Engadiner Nusstorte
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das kleine Hundeforum :: Dies und Das :: Kochen und Backen für Zweibeiner... :: Süße Rezepte-
Gehe zu: