Das kleine Hundeforum

Das etwas andere Hundeforum- für Menschen, die clever und integer genug sind ihren Hund ohne Gewalt (auch psychische!) zu erziehen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Welche Rasse?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
MiniMaus
.
.


Weiblich Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 22.02.13

BeitragThema: Welche Rasse?   Sa 23 Feb 2013 - 16:39

Huhu,
ich entschuldige mich schon jetzt falls ich im falschem Unterforum bin Rolling Eyes

Wir "googeln" uns schon seit längerer Zeit durch die Hunderassen und haben jetzt schon ein paar
Rassen zusammen geschrieben:
Pudel
Sheltie
Bearded Collie
PON
Toller
Mini Aussie
Spanischer Wasserhund
Kooikerhondje
Alpenhütehund

Am "besten" finden wir Toller,Mini Aussie,Sheltie,Kooiker und Alpenhütehund Very Happy

Nun :)
Welche Rasse (bin für neue offen) passt am besten zu unseren Vorstellungen?

Ich Fasse mal zusammen was ich von meinem Hund erwarte und was der Hund von mir erwarten kann.
Jagdtrieb--->nein,soll er nicht haben ausser Wasserjagd oder apportieren
Sturheit--->nein
Hütetrieb/Schutztrieb--->macht uns nichts aus solange es nicht ZU extrem ist
*Anfängerhund:
-leicht erziehbar
-"will-to-please"
Größe--->min. 35cm
Gewicht--->max.25 kg
Fell/Körper--->kurzes-Mittellanges Fell

Und unser Tagesplan, natürlich sind wir flexibel und so durchgeplant wird es nicht sein:
6:00 10-15 min. Gassi zum lösen
8/9/10 c.a 1stunde Gassi (ohne rennen/springen)
Zwischen 14-15 Uhr 1stunde Gassi (mit rennen,Trick´s üben/lernen,springen...)
Irgendwann mal smile kuscheln,spielen,Trick´s üben/lernen
16 Uhr im Winter u. 17-18 Uhr im Sommer Gassi (mit z.b Ballspielen,rennen)
Und wann der Hund sonst mal raus muss zum lösen.
+ 1-2 mal die Woche Agility

Was ich mit dem Hund machen will:
Dummy bzw. Apportieren, Agility und sonstige Sportarten wie z.b Suchspiele

Was meint ihr?

LG

PS: Den find ich ganz süß....
http://www.myimg.de/?img=hundd9e46.jpg
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Sa 23 Feb 2013 - 18:16

hallo minimaus-wäre net wenn du dich erst vorstelst,das wir wissen mit wem wir komunizieren.wem soll ich antwort schreiben Laughing


Zuletzt von oldy am Sa 23 Feb 2013 - 19:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Sa 23 Feb 2013 - 18:59

Hallo "Minimaus"!

Zitat :
Bitte sei doch so nett und stell dich unter Vorstellungen vor, dankeschön! Very Happy
sunny

Schön, dass ihr euch Gedanken macht vor der Anschaffung.
Das Wort stur im Zusammenhang mit einem Hund mag ich allerdings nicht.
Hunde sind normalerweise nicht "stur", sondern haben Angst, fühlen sich überfordert, zu sehr unter Druck gesetzt, despotisch behandelt etc., wenn sie nicht machen, was du "willst" und das ist schon der Knackpunkt- der Hund ist ja keine Befehlsempfängermaschine , sondern ein denkendes , fühlendes Wesen mit Rechten.
Reagiert der Hund "stur", sollte man sich schleunigst fragen, was man selber falsch gemacht hat Wink
Ich habe auch das Gefühl, dass eure Erwartungshaltung an den Hund sehr hoch ist...... Shocked , da ist dann auch schnell die Enttäuschung sehr groß.
Erst mal ankommen lassen und das Tagesprogramm in jedem Fall reduzieren! Wink
Was kann der Hund denn nun eigentlich von euch erwarten?


Zitat :
Wie sieht Liebe aus?
Frage an den alten Hund: Wie sieht Liebe aus?


"Liebe hat Hände, die mich streicheln und mir Futter geben"

"Liebe hat Beine, die mit mir jeden Tag durch den Wald und Wiesen laufen"

"Liebe hat Ohren, die meine Seufzer und stummen Klagen hören"

"Liebe hat Augen die meine Not sehen"

"Liebe begleitet mich überall hin, auch auf meinem letzten Weg"

"Liebe vergisst mich nicht"

Zitat :
Gebet eines HundesOh Gott, der über alle Kreaturen regiert,
gib, dass ich einen Herrn finde, der mich liebt
so, wie ich ihn liebe und verehre und jederzeit
mein Leben für ihn hergeben würde.

Mach, oh Gott, dass er gerecht zu mir ist,
da Du mich ihm anvertraut hast.
Gib, dass er geduldig mit mir ist,
so, wie ich geduldig
stundenlang auf sein Heimkommen warte.

Bewahre ihm, oh Herr,
die Jugend meines Herzens und
die Reinheit meiner Gedanken.

Zeige ihm was Treue ist, wie ich sie ihm vorlebe.
Gib meinem Herrn Gesundheit
und Freude an der Natur,
damit er recht oft mit mir über Felder wandert.

Oh Gott, der über alle Kreaturen regiert,
ich bitte Dich,
lass den Menschen immer Mensch sein, so,
wie ich immer Hund sein möchte!


Autoren habe ich leider nicht gefunden

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Sa 23 Feb 2013 - 19:09

oh tina diese worte,oh das ist ja...
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Sa 23 Feb 2013 - 19:15

Es ist das, was jeder Hund verdient hat.
Man macht sich nicht immer (und manche Leute nie!) Gedanken darüber, aber:
Nur ein Beispiel:
Meine Hunde begrüßen mich immer voller ehrlicher Freude und überschwänglich, wenn ich heim komme- womit hat man das eigentich verdient? Oft überkommt mich dann ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit (sogar dann, wenn ich vergessen habe, den Biomüll aus der Küche mit runter in den Biomülleiner zu nehmen udn Lovis mich freudestrahlend mit einer Eierschale im Maul begrüßt )

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
MiniMaus
.
.


Weiblich Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 22.02.13

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Sa 23 Feb 2013 - 19:48

Ich werde meinen Hund über alles Lieben!!
Ich gehe seit c.a 1em Jahr mit einer TT Dame Gassi u. Wir sind ein Herz und eine Seele :)

Nja es gibt aber auch Rassen die von Natur aus stur sind....

Natürlich sind wir flexibel und wenn er seinen eigenen Kopf hat ist dass auch nicht schlimm,ich meine welches Lebewesen hat das nicht?! Wink
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Sa 23 Feb 2013 - 19:53

Zitat :
Natürlich sind wir flexibel und wenn er seinen eigenen Kopf hat ist dass auch nicht schlimm,ich meine welches Lebewesen hat das nicht?!

Eben! Wink


Zitat :
Nja es gibt aber auch Rassen die von Natur aus stur sind....
Ehhhhmmm... nö Wink , es gibt nur Rassen, die eine größere Herausforderung sind bzw. größere Anforderungen an den Halter die Halterin haben !
Kein Kadavergehorsam, etwas erklärt haben wollen oder sich nicht sche... behandeln lassen hat ja nichts mit stur zu tun

Stellst du dich bitte vor!

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden


Zuletzt von Lovis am Sa 23 Feb 2013 - 19:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Sa 23 Feb 2013 - 19:57

minimaus,unsere schefin tina,hat dich mehrmals gebetet,dich zur vorstellen.wir alle hier kenen uns mit name und ,sei erlich,es ist ja auch blode hier schreiben minimaus oder oldy oder sonstwas.
ich heiße gora,komme aus zittau ......und alle andere hier haben seine name und wohnort geschrieben und das ist bei uns normal.du bist nicht hier in undwo welche 0815 forum gelandet.wir sind hier alle net und freundlich miteinander und mit unserem hunden und überhaupt.
wäre mich echt freuen das du auch eina von uns bist.bitte stellt dir vor da wir weitter komunizieren können. sunny
Nach oben Nach unten
Lady
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.01.13
Ort : Basel

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Sa 23 Feb 2013 - 20:11

Hallo

Es ist schön, dass du dir vorher Gedanken und Vorstellungen machst! Aber eins muss dir klar sein: du holst dir ein Lebewesen ins Haus. Es kann sein, dass dieser Hund dann Freude an den von dir gewünschten Sportarten wie Agility, Apportieren usw. zeigt, aber du musst damit rechnen, dass dein Hund das evt. auch nicht mag! Von daher musst du unbedingt flexibel genug sein, dich nicht vorher festzulegen auf gewisse Sportarten, sondern auf deinen Hund eingehen, und abwarten was DER HUND MAG.

Deine Liste enthält in erster Linie Hütehunde (Ausnahme Toller). Aber gerade Hütehunde sind für Ersthundehalter seeehr anspruchsvoll! Vor unserem ersten Berger des Pyrénées hatte ich einen Terriermix (Jack Russell-Westimix) und obwohl Terrier ja als stur gelten, war er zwar nicht so schnell und leicht zu erziehen, wie die Pyries, aber wenn er etwas akzeptiert hatte, dann konnte man sich darauf verlassen, dass er es tat. Ein selbständig denkender und handelnder Hütehund ist NIE zuverlässig! Weil er eben selber seine Prioritäten setzt und einen Sinn darin erkennen will, wenn man ihm eine Anweisung erteilt. Damit muss man als Hütehundhalter umgehen lernen. Ich besuchte mit meinem ersten Pyrie 3 Jahre die Hundeschule und war meiner Trainerin sehr dankbar, dass sie mich durch die Höhen und Tiefen des Hütehundhalterdaseins begleitet hat affraid Erst nach dieser Zeit wuchs ich mit meinem ersten Pyrie zu einem Dreamteam zusammen... Jetzt, wo ich weiss, wie diese Hunde "ticken", finde ich es wunderbar und stelle mich flexibel auf meinen jeweiligen Hund ein.
Und nur so als Beispiel: ich habe mit beiden Pyries Agi gemacht und beide fanden es nicht toll - es war ihnen zu langweilig! Ich musste nach anderen Hundsportarten suchen. Skipper war von Sucharbeit begeistert, Lady findet Sucharbeit total blöd... Das liegt nicht an der Rasse, auch ein Hund ist ein Individuum!
Und gerade Hütehunde apportieren nicht von selbst... Man kann es ihnen gut lernen, wenn man ganz jung damit anfängt. Auch Nasenarbeit liegt ihnen wenig, liegt ja auch nicht in ihrem Naturell, wofür sie gezüchtet wurden! Ihr Instinkt wurde auf Optik gerichtet...
Dann sind Hütehunde generell sehr sensibel und nur mit liebevoller Konsequenz leitbar. Auf Grobheit reagieren diese Hunde ganz schlecht!

Shelties: kenne ich einige, sind süss und hübsch, aber muss leider sagen, dass alle samt und sonders schreckliche Kläffer sind
Mini Aussie: kenne ich nur eine, ist keine so Extrembellerin wie die Shelties, aber auch sehr bellfreudig Wink
Toller: kenne ich zwei, beide ganz tolle souveräne Hunde und erst noch wunderschön - würde ich als Ersthund eher empfehlen
Alpenhund: kenne ich nicht
Pon: tolle Hunde, aber evt. als Ersthund eher schwierig

Auf meiner HP www.ladys-huetewiese.jimdo.com kannst du ja mal gucken, was ich mit Lady alles so mache, um einen Hütehund zu beschäftigen...
Nach oben Nach unten
http://www.ladys-huetewiese.jimdo.com
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Sa 23 Feb 2013 - 21:09

Hi Minimaus,

vielleicht meinst du mit "stur" Hunde, die eher eigenständig veranlagt sind? Ich rätsle noch was du damit meinst.

Ich finde es super klasse, dass du dir vorher Gedanken darüber machst welcher Hund zu dir/euch passen könnte.
Haben wir damals auch gemacht. Uns war klar es sollte ein Hund aus dem Tierschutz werden, für Anfänger ohne Jagdtrieb. Diese Anforderungen hatten wir.
Eine stimmte davon --> die Betty kam aus dem Tierschutz. Alles andere zeigte sich dann mit der Zeit und wir sind in die Aufgabe rein gewachsen und lieben sie mit ihrem richtig ordentlich vorhandenen Jagdtrieb und damit, dass wir ganz, ganz viel lernen mussten, um mit ihr klar zu kommen.

Ich kann dir jetzt ehrlich gesagt keine Hunderasse nennen, die zu deinen Ansprüchen passt, dazu kenne ich mich zu wenig aus. Allerdings muss klar sein, dass innerhalb der Rassen jeder Hund ein Individuum ist, dazu kommen dann immer noch die ganz individuellen Erfahrungen, die das Tier schon gemacht hat.
Ich habe aber den Eindruck, dass dir das klar ist.

Nach oben Nach unten
Lady
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.01.13
Ort : Basel

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   So 24 Feb 2013 - 8:05

MiniMaus schrieb:



Jagdtrieb--->nein,soll er nicht haben ausser Wasserjagd oder apportieren

Auch viele Hütehunde haben Jagdtrieb!!! Meine Lady jagt leider sehr gerne Shocked Ich musste mit ihr ein langes Schleppleinentraining machen, bis sie das Jagen unterliess... Unser früherer Berger des Pyrénées hatte null Jagdtrieb! Aber eben, kein Hund ist wie der andere...

MiniMaus schrieb:
Hütetrieb/Schutztrieb--->macht uns nichts aus solange es nicht ZU extrem ist

Auch hier, das ist von Hütehund zu Hütehund verschieden! Skipper hatte von Welpe an extremen Hütetrieb und haute auf JEDE Weide ab und das schon im zarten Alter von 4 Monaten :face: und Lady hat einen gut lenkbaren Hütetrieb

MiniMaus schrieb:
*Anfängerhund:
-leicht erziehbar

Hütehunde sind KEINE Anfängerhunde! Egal welcher... Als sog. Anfängerhunde gelten alle Retriever inkl. Toller, aber auch der Pudel (Pudel sind übrigens hochintelligente Hunde!) und span. Wasserhund


MiniMaus schrieb:
-"will-to-please"

Fell/Körper--->kurzes-Mittellanges Fell

Den will-to-please haben eigentlich alle Hunde, wenn man sie richtig motiviert Wink

Hütehunde haben normalerweise mittellanges bis langes Fell. Pudel und span. Wasserhund müssen geschoren werden, haaren aber Exclamation nicht, Toller hat mittellanges Fell.
Nach oben Nach unten
http://www.ladys-huetewiese.jimdo.com
MiniMaus
.
.


Weiblich Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 22.02.13

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   So 24 Feb 2013 - 15:04

Hallo,
erstmal ich habe mich vorgestell

Dass jeder Hund jedes Tier unterschiedlich ist, ist mir schon klar.
Dass sehe ich täglich bei meinen Meerschweinchen, es sind 5, der eine liebt Karotten der andere nicht.
Die eine liebt es auf Schachteln zu hüpfen, der andere nicht!
Dass ist auch VOLLKOMMEN in ordnung!
Nur die Chance ist höher einen Agility freudigen Hund zu bekommen wenn er z.b ein Sheltie ist als z.b ein Mops.
Ich werde meinen Hund trotzdem über alles lieben, auch wenn er z.b Agility überhaupt nicht mag, dass ist doch wohl klar!!
Ansonsten sollte man finde ich, sich keine Tiere kaufen!
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   So 24 Feb 2013 - 19:44

es gibt überhaupt keine anfänger hunde-meine meinung!
solche begriffe sind so ein schwachsinn-meine meinung!
jeder,aber jeder hund egal welche rasse ist eine personlichkeit für sich und jede rasse benötige dasgleiche-da ist willkommen,das sich geliebt fühlt,was ist was ganz andere als sagen-ich liebe mein hund!!!!
du weißt am besten warum du mit hund leben möchtest,wie stellst du dich leben mit hund vor.
mich hat gestört ausage in anfang-auslauf 1 stunde,allein sein 2 stunde täglich und so weitter.
das ist ein blodsinn-kein mensch kann so schreiben sonst wäre das heißen -wir wissen was morgen passiert.in zukunft kann sich viel ändert-umzug,ander job....
ich bin hier bei richtige rasse ausuchen(was finde ich sehr wichtig)anders.niemand weiß besser als ich selbst ,was ich will und was ich liebe.
für mich ist ein hund mir ins leben hollen etwas so werwolles,so aufgeregtes,so lebenswichtiges,so gefühvolles da .....genau diese zeit -rasse ausuchen,vorbereitunge treffen,und so weitter -diese zeit ist mir so wichtig das ich niemanden werde erlauben oder mit jemanden diskutieren-was ich tun soll.
und ander-hund soll das ne, und das muß er.
meine meinung jeder hund kann das und das-besser gesagt-hund ist immer -spiegel seines halters!!!es gibt 2 labrador hunde-einer jagt und schwimmt-ander beides ne.einer macht sich und such dreck überall wo er kann-andere ist sauber.einer verliert harre -andere garnicht,einer ist von anfang an krank-andere kern gesund.
nimm das bitte nicht unfreundlich -ist em NUR meine meinung was natürlich nicht meinung von alle andere sein-aber das stet nicht zur debate. Very Happy
Nach oben Nach unten
MiniMaus
.
.


Weiblich Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 22.02.13

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Mo 4 März 2013 - 21:04

Hallo!
Ich habe mal eine Frage:
Heute war ich im Park und sah einen ziemlich kleinen,ganz weißen Hund mit Kippohren.
Sah ein wenig aus wie ein Westie mit Kurzhaarschnitt in kleiner mit Kippohren Very Happy
Die sah ich auf der Rassehundeausstellung auch....
Welche Rasse könnte dass sein?

LG
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Mo 4 März 2013 - 21:06

http://de.wikipedia.org/wiki/Coton_de_Tul%C3%A9ar

?????

Kommt seit ein paar Jahren in Mode bei Kleinhundehaltern, u.a. weil er nicht aharen und allergiearm sein soll!

Aber natürlich gibt es einige weiße Kleinhunderassen!

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
noname
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 01.01.11
Ort : Anröchte

BeitragThema: Welche Rasse?   Di 5 März 2013 - 0:05

Der Coton de Toulear hat -ausgewachsen- lange Haare. der Havaneser auch, der Malteser auch. Sind alles Bologneser. Ich habe in meinem HV nur einen wirklich lautstarken Sheltie. Sie sind tw. sehr anspruchsvoll in der Beschäftigung. Es sind auch Hütehunde. Alpenhunde=Bernardiner, große Schweizer, Berner Sennen, Appenzeller, Entlebucher. + noch einen, der ganz ähnlich aussieht wie der Entlebucher, fällt mir gerade der Name nicht ein. Den österreichischen Gebirgsschweißhund. einen deutschen gibt es auch=Bracke. Ein Hund, der für denWasserapport geeignet ist, jagt auch gern mal an Land. Labradore sind die ersten 2 Jahre oft wilde Gesellen, gehen in jede Schlammpfütze, nicht nur in fließendes Wasser + viele wälzen sich gern. Auch in Schlammpfützen, nicht nur in Scheiße oder in Lehm. Ich habe 2. Eine geht in jedes Wasser, auch gern tieftauchen, eine wälzt sich gern in tw. nicht unbedingt gutriechenden Sachen. Na ja, die Sachen riechen auf alle Fälle für Melly gut. Da sie sich Gottergeben waschen läßt= Kein Problem. Liebe Minimaus, warum wartest Du nicht einfach, bis Dir ein Hund über den Weg läuft+ Du sagst:"Das ist er ."Oder Du siehst ein Hundchen im Tierheim. Da gibt es auch immer Welpen. Jeder Hund ist von Natur aus ein "Good will" Hund. Hütehunde brauchen nur sehr viel Beschäftigung oder Auslauf. Eigentlich beides. Terrier+ Mixe derselben Rasse sind Superhunde, wenn sie wollen. + der Mensch sie liebevoll behandelt, was übrigens für jede Rasse gilt. + für alle Mixe. Jede Sorte Hund braucht eine etwas längere Wegstrecke, um gehorsam zu sein. Manche lernen schneller. Pudel, z.B. Allerdings müssen sie alle 6-8 Wochen geschoren, bzw. frisiert werden. Das ist ein Kostenfaktor. Die "Alpenhunde", falls Du darunter dasselbe meinst wie ich, sind leicht etwas stur??? Sie überlegen, ob der Mensch recht hat. Stur ist das nicht. Lediglich selbständiges Denken. + Exclamation sind sie gezüchtet worden. Soweit ich weiß, ist der Toller auch ein reiner Arbeitshund. Das Koikerhondje ist ein Arbeitshund. Laß Dich bloß nicht von dem Aussehen täuschen. Was hältst Du von einem Golden Retriever? Sind eng verwandt mit den Labradoren, aber viel sanfter.
Nach oben Nach unten
MiniMaus
.
.


Weiblich Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 22.02.13

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Di 5 März 2013 - 17:27

Mhm...nein der war's nicht.
Naja ist jetzt auch egal :)



Ich hab nochmal darüber nachgedacht
wie ich mir dass Leben mit Hund vorstelle:
Ich hätte gerne einen Hund der überall dabei ist,also nicht größer als 50cm aber auch nicht kleiner als 30-35 cm.
Ich würde mich über einen selbstsicheren bzw. Selbstbewussten Hund freuen mit dem es nie langweilig wird.
Eine kleine Herausforderung würden wir und zutrauen, solange die Erziehung nicht zuuuuuu schwer wird.
Ich bringe Hunden sehr gerne Tricks bei und würde mich freuen wenn der Hund dass auch gerne mitmacht.
Ich hätte schon gern dass wenn wir was zusammen machen er auf mich fixiert ist.
Sprich: Wir machen ein Tricks und nach einmal Sitz geht er einfach weil der Teppich ist ja soooo interessant.
Natürlich höre ich mit dem Tricksen auf wenn der Hund nicht mehr will!
Schön wäre es wenn der Hund kein "Ein-Mann-Hund" ist!
Agility bzw. Hundesport würde ich gerne machen.
Kurz:
Ein selbstbewusster
Klein-mittelgroßer
Hundesportgeeigneter
Familienhund!
Also: Einen besten Freund!

Was meint ihr? Dackel?

LG
Nach oben Nach unten
Lady
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.01.13
Ort : Basel

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Di 5 März 2013 - 17:53

Da denke ich aus deiner Liste spontan an einen Zwerg- oder Mittelpudel... Die sind clever, lernen schnell und gerne, sind aufgeschlossen zu Menschen, machen alles mit, sind sportlich, wollen aber auch beschäftigt werden (Tricks, Agi usw.). Ein Pudel darf man nicht unterschätzen, die sind intelligent und sehr aktiv!! Der grösste Nachteil der Pudel ist das Scheren, aber das kann man sich im Hundesalon zeigen lassen und selber machen. Eine Schermaschine ist nicht allzu teuer! Eine Bekannte mit ihrem silbergrauen Zwergpudel macht das selber und die kleine Jenny sieht jedenfalls gut aus.
Die meisten Hütehunde sind "ein-Mensch-Hunde" d.h. natürlich läuft Lady z.B. auch mit meinem Mann und sie liebt ihn auch und spielt mit ihm, ABER wenn wir z.B. miteinander laufen und trennen uns dann spasseshalber und laufen zwei verschiedene Wege, dann kann mein Mann laufen, wohin er will - ich bin Ladys Rudelführer und sie läuft IMMER mit mir. Machen wir ein Picknick und ich liege auf der Decke und mein Mann hat Lust ein wenig rumzulaufen, Lady geht NICHT mit ihm mit, sie bleibt bei mir auf der Decke, selbst wenn ich sie zu ihm schicke! Liegt aber mein Mann auf der Decke und ich laufe ein wenig rum, kommt Lady sofort mit mir mit... Und wenn ich mal nicht mitgehe auf den Spaziergang und mein Mann allein geht, dann "holt" mich Lady, sie will nicht mit meinem Mann allein gehen... Und das war bei unserem früheren Pyrie Skipper genauso, er war sogar noch extremer auf mich fixiert!
Meine Nachbarin hat einen Australien Shepherd Rüden, der ist ihrem Mann sogar vom Spaziergang schon abgehauen und nach Hause gerannt Shocked weil sie nicht mitgegangen ist... Und ihre Kinder (wohlverstanden 16 und 18 Jahre alt!) müssen ihn an der Leine lassen, weil der Aussie ihnen sonst auch abhaut, wenn sie nicht dabei ist, obwohl sie mit dem Hund spielen! Hütehunde wurden aber auch gezüchtet, um eine Bindung zu ihrem Schäfer aufzubauen und nicht zu mehreren Menschen!!
Menschenfreundliche Hunde von ihrem Wesen und Züchtung her sind: alle Retriever, die meisten Jagdhunde, Molosser und wie gesagt Pudel.

Nach oben Nach unten
http://www.ladys-huetewiese.jimdo.com
Harzspitz
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2544
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Goslar

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Di 5 März 2013 - 18:13

Na ja, im Grunde genommen ist ja auch der Pudel als Retriver gezüchtet worden, quasi zum Apportieren und wiederbringen von "verloren" gegangenem Wild, speziell Vögeln,.....soweit ich weiß.

Auch sehr intelligent, diese Tierchen.

Alles andere rund um diese Rasse, das haben Menschen sich einfallen lassen,.....manchmal recht "Spezielles" Rolling Eyes .
Viele Pudel dürfen aber auch ein tolles und artgerechtes und schönes Leben leben, GsD


_________________


Liebe Grüße von Sabine und ihrer Mädchengang und dem Forum-Patenlöckchen Gordy
Nach oben Nach unten
MiniMaus
.
.


Weiblich Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 22.02.13

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Di 5 März 2013 - 19:06

Hallo!
Ich habe NICHTS gegen Pudel, im Gegenteil ich find die richtig toll!
Nur...
Meine Schwester will unbedingt einen Sheltie, nur wie gesagt: Einmann Hunde!
Und Pudel gefällt meiner ganzen Family (glaub) ich nicht...
Was ich natürlich überhaupt nicht verstehen kann!!

Naja ich werd mal schauen....
Obwohl....
Dackel find ich auch ganz Super

Mein Traum wäre ja ein Toller oder ein Aussie
Nach oben Nach unten
Lady
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.01.13
Ort : Basel

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Di 5 März 2013 - 19:47

Also wenn Familienhund, dann wäre der Toller geeigneter als der Aussie!!
Nach oben Nach unten
http://www.ladys-huetewiese.jimdo.com
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Di 5 März 2013 - 19:51

Leider hast du ja nicht angegeben, wo du her kommst , sonst hätte ich schon mal geschaut Very Happy , Tanja: Suche doch mal nach einem vertrauenswürdigen Pudelzüchter in eurer Nähe und besuche ihn mit deiner Familie: Vielleicht überzeugt sie das? sunny

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
MiniMaus
.
.


Weiblich Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 22.02.13

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   Sa 9 März 2013 - 14:52

Danke, machen wir :)
Die hoffnung stirbt zu letzt....

Meine Freundin sucht auch den passenden Hund für sich.
Ihr Onkel züchtet diese Hunde die ihr gefallen.
Sie hat gesagt die heißen "Ginger" :?:
Hab ich gegoogelt, gibt es (anscheinend) nicht.
Sie hat gesagt die gibts in Lang- und Kurzhaar und sehen aus wie Chihuahua, nur werden die c.a 35-40 cm groß.
Könnt ihr mir weiterhelfen?
Ich liebäuge nämlich auch die Chihuahua´s aber die sind mir (viel) zu klein....

LG Laughing
Nach oben Nach unten
noname
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 01.01.11
Ort : Anröchte

BeitragThema: Welche Rasse?   So 10 März 2013 - 3:52

Liebe Minimaus, es könnte gut sein, daß der Onkel Deiner Freundin eine Hybridrasse züchtet. Gerade gängige Mischlinge. Teuer. Wohnst Du mit Deiner Schwester zusammen? Wohnt Ihr beide allein? Geht Ihr arbeiten? Dann solltet Ihr gar keinen Hund halten. Es ist reine Tierquälerei, einen Hund zu halten, wenn man ca 8 Stunden aus dem Haus ist. So ein Hund muß nämlich ab + an auch mal raus.
Nach oben Nach unten
MiniMaus
.
.


Weiblich Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 22.02.13

BeitragThema: Re: Welche Rasse?   So 10 März 2013 - 16:43

Meine Schwester ist 9 und ich 12 :)
Wir wohnen zwar zusammen aber bei meiner Mama+Oma.
Und meine Oma ist Pensionistin.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Welche Rasse?   

Nach oben Nach unten
 
Welche Rasse?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welche Hunderasse eignet sich als Reitbegleithund
» Welche Rasse?
» Welche Opuntia ist das ???
» Kaktus - welche Gattung?
» Welche Gebissgröße?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das kleine Hundeforum :: Verhalten :: Kommunikation mit dem Hund-
Gehe zu: