Das kleine Hundeforum

Das etwas andere Hundeforum- für Menschen, die clever und integer genug sind ihren Hund ohne Gewalt (auch psychische!) zu erziehen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Strategien

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 17:17

also No schön das euch euere giter und knast helfen aber ich bin mir sicher-ich konte das nicht
schau bitte der süße niedliche liebe hund hinter giter-ne ich glaube ich werde häulen.....
ich hatte zum glück ,keine ängstliche hunde,aber wenn mir das und wo wann pasiert-gibt kein anderes trick welche man verwendet kann,auser giter?
Nach oben Nach unten
Lady
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.01.13
Ort : Basel

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 18:34

Also bei mir gäbe es eine andere Lösung: meine Enkel dürfen nicht mehr zu Besuch kommen No Aber das möchte ich halt auch nicht... Ansonsten ist Lady ja nie "hinter Gitter"! Ich weiss, dass es Leute gibt, die ihre Hunde schon ab Welpe zeitweise in eine Zimmerbox tun und vermutlich gewöhnen sich die Hunde auch da dran - aber ICH könnte mich nie daran gewöhnen!
Als ich jetzt Mäx gehütet habe, habe ich den Hundesport abgesagt... Mäx ist es zwar gewohnt auch mal allein zu Hause zu bleiben und seine Halterin hat mir ausdrücklich gesagt, ich soll das Training mit Lady nicht absagen, aber ich kann das einfach nicht Rolling Eyes Ich hätte jetzt nicht mit Lady einen fröhlichen Vormittag mit Hundesport verbringen können im Wissen, dass bei mir zu Hause Mäx ganz allein sitzen muss... Mäx ist zwar nicht mein Hund, aber das spielt für mich keine Rolle!
Auch wenn ich Lady allein zu Hause lassen muss (Arzttermin usw.), bleibt sie entspannt und ruhig. Aber ich bin entsetzlich gestresst :face: Ich hasse es irgendwo ohne meinen Hund hinzugehen pale Oder ich bringe Lady zu ihrer Hundepatin, aber für max. 1 Std mache ich das halt nicht. Wär dann echt zu viel Aufwand. Aber wenn es länger als 1 Std dauert, ist Lady immer bei ihrer Patin, damit ICH ruhig sein kann... Weil die Hundepatin mit Lady spazieren geht und Lady bei ihr wohl und wie zu Hause ist.
Nach oben Nach unten
http://www.ladys-huetewiese.jimdo.com
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 18:40

Ich finde das mit der Box oder dem Gitter überhaupt nicht schlimm, wenn man es so macht, dass es für die Hunde ein sicherer und schöner Rückzugsort ist.

Wenn Liv ganz alleine bleiben muss kommt sie in die Box, weil sie anders das Alleinsein nicht schafft. Ohne Box jault, bellt, zerstört sie und es ist sogar so schlimm für sie, dass sie sich die Pfoten an den Fugen und Wänden blutig kratzt, weil sie unbedingt raus und hinterher will.

Viele Hunde fühlen sich in kleineren Bereichen sicherer und können dann auch besser alleine bleiben.

Wenn ich Liv alleine lassen muss, lege ich ihr was Tolles in ihre Box, es liegen immer Sachen drin, die nach mir riechen und dann geht sie von sich aus rein...und wenn ich nach Hause komme schläft sie in Seitenlage und bleibt auch drin, wenn ich die Box wieder aufmache. Das haben wir aber über viele Wochen langsam und rein positiv aufgebaut. Sie geht also super gerne in ihre Box.

Gora: Lieber s´Hundle in heller Panik zu Hause lassen und ich finde einen blutenden Hund vor, der völlig außer sich ist (trotz üben) oder ein relaxtes Schätzle in der Box? Ich weiß was ich da wähle Allerdings war es ein großer Aufwand das so zu schaffen. Also nichts mit einfach in die Box sperren und fertig.

P.S. Die Länge macht es natürlich auch. Liv muss bisher maximal eine Stunde in der Box bleiben, nicht dass jemand denkt ich stecke sie da einen halben Tag lang rein.
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 18:48

anja,zum glück dürfte ich diese erfahrung nicht machen-zum glück.wie gesagt,für mich als laik-ist das schlimm
Nach oben Nach unten
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 18:51

Öhm...aber was? Dass Liv sich in der Box wohl fühlt, oder dass sie so schlimme Panik hatte mit Dauerjaulen und-bellen und blutigen Pfoten????
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 18:58

ne-liv konte sich super voll fühlen in dem ding aber was ist mit mir?ich sehe das wie knast und das kann super gut für hund sein -ich konte das ne
Nach oben Nach unten
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 19:01

Ist doch aber auch OK, Gora.

Wenn du mal einen Hund hast, den du weder alleine lassen noch überall hin mitnehmen kannst, dann wirst du deine Lösung finden Hauptsache Hund und Mensch fühlen sich damit wohl. Das ist wichtig und so tickst du auch sunny
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 19:06

Schau mal Gora. Du würdest dich in der Box eingespérrt fühlen udn Panik bekommen und bei Liv ist es eben genau anders herum.Deshalb ist für Liv die Box notwendig und das Beste für sie.
Und was dich angeht, wissen wir jetzt, womit wir dir drohen können, wenn du nicht artig bist (schließlich ist dieses Forum ja nur gewaltfrei gegenüber Hunden )

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 19:20

ja,sage ich schon-ich bin absoluter nicht kener in der richtung und sehe ich genau so wie du sagst-was nicht für mich gut ist-kann auch nicht für josef
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 19:21

Aber bei Josef ist es ja auch nicht notwendig du Nuss 👅

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 19:25

nein,ich habe schon gesagt ,du nudel,das ich glück habe und das nicht brauche,aber wenn ich das .....
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 19:34

Aber , wenn du nicht langsam einsiehst, dass es für Liv das Allerbeste ist und anerkennst, dass Anja das so geduldig und liebevoll aufgebaut hat, dass Liv in der Box völlig entspannt und beim heimkommen schläft, werden wir dich leider, leider http://www.ffw-markt-eschlkam.de/feuerwehr/media/Feuerwehrlexikon/miss-gefaengnis.gif


Tja, Pech...... 👅

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 19:50

ne,ne, das ist kein pech
wenn ich vertig mit diese kur bin-genau das werde ich brauchen!!!
bitte,einige zeit in knast das ich mich gut auschlafen kann und auserdem jetzt verstehe ich spruch
SPORT IST MORD
...und das ist nichts als pure warheid
Nach oben Nach unten
Lady
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.01.13
Ort : Basel

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 20:15

Ich weiss vom Kopf her auch, dass sich viele Hunde in einer Box sehr wohl und geborgen fühlen, wenn man das richtig und positiv aufbaut! Ich verurteile das weder noch lehne ich es ab, wenn es in vernünftigem Zeitrahmen gehalten wird. Aber ICH könnte es nicht tun! ICH bin gestresst, wenn ich mal kurz ohne Lady weg muss! Sie nicht...
Ich kann meinen Hund im Auto in eine Box tun, weil das der sicherste Ort im Auto während der Fahrt ist für meinen Hund (und das habe ich sorgfältig aufgebaut, damit sich mein Hund in der Box geborgen und wohl fühlt), aber auch nur, weil ich weiss, dass es so ist! Lieber hätte ich meinen Hund bei mir auf der Schoss, aber ich weiss, das ist gefährlich und darum ist Lady in der Box. Aber zu Hause soll Lady überall hin können, wo ich hin gehe oder wo sie hingehen will, naja, mit Einschränkung nicht auf meinem Esstisch und auf die Arbeitsplatte in der Küche Aber es gibt kein Zimmer, das für sie tabu ist und auch wenn wir Gäste (Ausnahme die Enkel) haben, ist sie immer dabei.
Das Alleinsein habe ich minutenweise und positiv aufgebaut und sie hat keine Probleme damit. Allerdings ist Lady ganz selten allein zu Hause und eben max. 1 Stunde. Wer meinen Hund nicht akzeptiert, muss auch auf mich verzichten... Aber bei gewissen Anlässen (Beerdigungen, Arzttermine usw.) kann ein Hund halt nicht mit und zu den Enkelgeburtstagsfesten nehmen wir sie zu ihren Gunsten nicht mit! Mit all den Kindern hätte sie nur Stress... Wenn solche Anlässe sind, geht Lady zu ihrer Patin und auch dort ist sie immer frei und seit Welpe immer wieder. Und da ist Lady fröhlich und ich bin auch nicht gestresst.
Nach oben Nach unten
http://www.ladys-huetewiese.jimdo.com
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 20:57

Ja, ich denke, da muss halt jede/r seinen Weg finden und schauen, was für alle am Besten ist.
Und für Liv ist die Stunde (maximal) alleine sein in der Box halt entstressend., für Phooka ist Box auch absolut ok, Lovis kann sich in Punkto Eingesperrtsein mit Gora zusammentun- ich hatte extra, weil viele Hunde sich darin eben sicherer fühlen- eine Box für sie gekauft. Sie stand bis kurz vor Phookas Ankunft im Schlafzimmer. Aber die Leckerlis weiter hinten hat sie nie raus geholt- Box ist Shocked !

(ich gestehe z.B., dass ich, wenn es meine Enkel wären, ich ihnen "die Wacht" ansagen würde! In der Nähe des Hudnes wird eben nicht getobt, basta! Regel bei mir! Klar können sie draußen mal mit Opa Fußball spielen oder so - und Hund bleibt dann drin- aber im Haus muss das nicht sein. Wäre halt mein Standpunkt.. aber wie gesagt, ist halt ne individuelle Sache)

Es gibt natürlich auch Hunde, die 15 und mehr Stunden am Tag in der Box verbringen, weil sie sonst nachts(die dürfen nachts nicht ins Schlafzimmer) und während die Besitzer auf der Arbeit sind, in die Wohnung sch... und Sache zerkauen würden... das ist dann einfach unglaublich furchtbar.... pale

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Re: Strategien   Fr 22 Feb 2013 - 22:28

Bevor wir Betty aufnahmen las ich in einem Forum von einer Frau, die ihrer Hündin ein "Bleib" gab auf ihrem Platz bevor sie die Wohnung verließ zur Arbeit. Ich war fassunglos. Der Hund sollte sich stundenlang nicht bewegen....armer Schatz.

Betty hatte nie Verlassenheitsängste, die brauchte auch nie eine Box. Sie hat eine Höhle, die ihr Rückzugsort ist. Öffnung extra weg vom Raum und die ist ihr mega wichtig. Sie mag gerne mal für sich sein und trotzdem dabei.

Tja, bei Liv hatten wir das Alleinsein auch kleinstschrittig aufgebaut, aber es ging nichts. Sie war überfordert mit zu viel Raum beim Alleinsein. Gegen eine Box habe ich mich lange gewehrt. Aber irgendwann war eben klar, dass wir ihr anders helfen müssen. Ich bin froh, dass wir für sie eine gute Lösung gefunden haben sunny
Nach oben Nach unten
babu
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 17298
Anmeldedatum : 13.02.12
Ort : Wildberg BW

BeitragThema: Re: Strategien   Sa 23 Feb 2013 - 0:31

Ich bin da ganz pragmatisch. Das, was dem Hund gut tut, ist für mich richtig.
Jola braucht zum Einschlafen ihre Box (offen), Sleep Antek räumt das Kissen aus seinem Bett und schläft
dann mit Kissen davor.
Wenn Liv die Box braucht, um sich geborgen zu fühlen: Super, daß du ihr die Möglichkeit gibst.
Nach oben Nach unten
Lady
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.01.13
Ort : Basel

BeitragThema: Re: Strategien   Sa 23 Feb 2013 - 8:00

Lovis schrieb:

(ich gestehe z.B., dass ich, wenn es meine Enkel wären, ich ihnen "die Wacht" ansagen würde! In der Nähe des Hudnes wird eben nicht getobt, basta! Regel bei mir!

Genau aus dem Grund lässt die Älteste ihre Jungs nicht allein zu uns Sie hat Angst, dass die bei uns dann mal eine Grenze gezeigt bekämen und das will sie nicht... Wir wollen den Kontakt nicht verlieren, aber heissen trotzdem nicht alles gut!
Nach oben Nach unten
http://www.ladys-huetewiese.jimdo.com
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Strategien   Sa 23 Feb 2013 - 8:15

Das ist ein Dilemma.
Oh Mann.
Allerdings, wenn die Kidner trotzdem zu euch wollten, sollte sie sich mal Gedanken machen.
Und wer sagt, dass Kinder Grenzen nicht respektieren müssen- das muss doch jeder Mensch in der sozialen Gemeinschaft....kopfschüttel!
Oh Mann- gut, dass ich nicht in dieser Situation stecke.... Shocked

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Lady
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.01.13
Ort : Basel

BeitragThema: Re: Strategien   Sa 23 Feb 2013 - 12:35

Lovis schrieb:

Und wer sagt, dass Kinder Grenzen nicht respektieren müssen- das muss doch jeder Mensch in der sozialen Gemeinschaft....kopfschüttel!

Mein Mann und ich stimmen dir da absolut zu! Und wir hoffen, dass unsere Älteste auch noch kapiert, dass ihre völlig übertriebene Liebe zu ihren Kindern nicht gut ist... Bevor die Kinder in die Schule kamen, habe ich sie einen Vormittag pro Woche gehütet, da hatten wir aber noch Skipper und er hielt zu den Kindern einfach Distanz, liess sie aber in Ruhe. Seitdem sie in der Schule sind, brauchen sie keine regelmässige Betreuung mehr und ich denke, darum hat sich Lady auch nie richtig an sie gewöhnt... Sie sind ca. 1x pro Monat hier und manchmal spielen sie auch mit unserem Sohn im Dachstock oben und Lady ist bei uns unten und dann ist Ruhe Aber manchmal sind sie aufgedreht und rennen einfach nur wild durchs Haus und dann flippt Lady aus. Unsere Tochter sagt den Kindern dann schon, sie sollen aufhören, aber die sind immer nur kurz ruhig und vergessen sich dann wieder... Im Sommer gehts gut, da können die Kinder draussen spielen Very Happy Und wenn wir bei dieser Tochter eingeladen sind, geben wir Lady zur Hundepatin, damit Lady keinen Stress hat...
Nach oben Nach unten
http://www.ladys-huetewiese.jimdo.com
Emmaschatz
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2486
Anmeldedatum : 16.10.12
Ort : Schwinge

BeitragThema: Re: Strategien   So 24 Feb 2013 - 11:33

Ach, das sind ja ganz schön viele Sorgen, die Ihr so habt.

Für Emma war die Box anfangs gar kein Problem. Ich habe sie in unserer Katzentransportbox neben meinem Bett schlafen lassen. Das klappte super gut. Als die Box zu klein wurde, bekam sie eine Gitterklappbox, die wirklich nach Gefängnis Embarassed aussieht. Aber wenn Emma schlafen wollte, ging sie von selber dort hinein. Die nahmen wir auch mit in Urlaub, da ich anfangs doch immer ein wenig ängstlich war, dass sie eventuell doch mal ins Zimmer machen könnte, wenn ich schlafe. Das war völlig unbegründet, aber man confused weiß ja nie. No
Auch im Urlaub ging sie, wenn sie müde war, gerne in ihre Box. Dann wurde die Box aber auch zu klein. (Das meine ich jedenfalls!) Seither geht es ohne. Aber manchmal, gerade wenn wir ganz viel (auch viele Kinder) Besuch haben, wäre es mir lieber, ich könnte sie zeitweise in die Box legen, damit ich nicht immer so übervorsichtig nach ihr und dem was drumherum passiert schauen muss, während ich zeitgleich in der Küche nach dem Essen schaue usw., usw. Rolling Eyes

Nun habe ich aber Bedenken, dass ich viel Geld für eine große Box ausgebe und Emma sie dann eventuell nicht mag. Denn es sind wirklich Ausnahmen, wo ich sie gerne in eine Box "stecken" wollen würde.

Nach oben Nach unten
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Re: Strategien   So 24 Feb 2013 - 11:38

Britta, wenn du ihr Zeit lässt und ihr die Box schmackhaft machst, wird sie sie höchstwahrscheinlich sogar lieben sunny
Nach oben Nach unten
Emmaschatz
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2486
Anmeldedatum : 16.10.12
Ort : Schwinge

BeitragThema: Re: Strategien   So 24 Feb 2013 - 11:44

Anja,
da hast Du wohl Recht. Sie ist ja auch gerne in den letzten "Knast" gegangen. Very Happy

Vielen Dank. Very Happy
Nach oben Nach unten
Lady
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 07.01.13
Ort : Basel

BeitragThema: Re: Strategien   So 24 Feb 2013 - 11:52

Da Hunde kein Gefängnis im menschlichen Sinn kennen, verbinden sie es auch nicht mit negativen Aspekten Wink Aber für uns Menschen ist "hinter Gitter sein" halt extrem negativ behaftet und darum tun wir uns so schwer damit...
Nach oben Nach unten
http://www.ladys-huetewiese.jimdo.com
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Strategien   So 24 Feb 2013 - 12:20

Rolling Eyes genau so gehts mir-marianne
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Strategien   

Nach oben Nach unten
 
Strategien
Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das kleine Hundeforum :: Verhalten :: Verhalten des Hundes/Wolfes allgemein-
Gehe zu: