Das kleine Hundeforum

Das etwas andere Hundeforum- für Menschen, die clever und integer genug sind ihren Hund ohne Gewalt (auch psychische!) zu erziehen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Diabetes-Warnhund

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Di 5 Feb 2013 - 13:15

ich kann gar nicht sagen auser immer und immer wieder-du und deine hunde-ihr seid wahnsinn,was ihr alles schaffen können-das ist für mich echt-der hamma.....
ich bin einfach begeistert......mein volles respekt ihr lieben..... sunny
Nach oben Nach unten
babu
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 17298
Anmeldedatum : 13.02.12
Ort : Wildberg BW

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Di 5 Feb 2013 - 13:34

Lese die ganze Zeit mit und freue mich über eure Fortschritte!
Deinen Jubeltanz hätte ich gern gesehen
Toll, was du erreicht hast.
Nach oben Nach unten
Wölfchenbändigerin
...
...


Weiblich Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 15.11.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Sa 9 Feb 2013 - 13:19

Heute haben wir wieder mal geübt :)

Bayo war im EG , ich bin oben im Arbeitszimmer und denke mir , mach mal das Schraubglas mit dem UZu-Wattepad auf und stell es irgendwo auf den Boden.
Es dauert auch nicht lange , da kommt Bayo.

Aber, anstatt zu suchen , geht sie gleich an die kleine Tasche und bringt sie mir. Mir war garnicht so wirklich bewusst , was sie in diesem Moment gemacht hat , habe ihr komentarlos die Tasche weg genommen und ihr das Kommando "such Zucker" gegeben.
Sie schaut , marschiert los , sucht und findet ................. ich gebe ihr das Kommando "Täschchen brings" ...... und Bayo bringt mir das Täschchen.
Ich hab es dann nochmal wiederholt und sie hat es wieder getan.

Wink Dafür gab´s dann ein halbes Schoko-Karamell

Erst als ich dann meinem Mann davon erzählt habe , dämmerte mir so langsam , was Bayo da eigentlich gemacht hatte (denk ich mal so) : Sie hat den UZu gerochen , wohl sofort kombiniert , erst garnicht gesucht + angezeigt , sondern sofort das Täschchen gebracht.
Nun möchte ich mich aber mal nicht zu früh in diesem Fortschritt sonnen , sondern werde das nun mit etwas anderen Augen betrachten.
Vor allem müssen wir nun ab sofort dahingehend gezielter üben , dass sie das Täschchen dann auch meinem Mann bringt.
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Sa 9 Feb 2013 - 13:35

das ist ja wahnsinn....
sagmal,jetzt eine dume frage ....wenn er das jetzt so super macht und dann,nehme ich an,solte er sein ganzes leben das machen-besteht nicht der gefahr das ihm einmal langweilig wird?
ich betrachte das so aus amateur sicht-wenn josef was übt und dann kent er das ,muß was neues kommen sonst ist ihm langweilig und gibt kein lust mehr.....
wie schafst du ihm ständig in der laune halten das zum tun.....
Nach oben Nach unten
Wölfchenbändigerin
...
...


Weiblich Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 15.11.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Sa 9 Feb 2013 - 14:30

Bayo wird ihr Leben lang im Training bleiben "müssen" , aber das wird sie ja sowieso , wenn mein Mann in den UZu kommt.
Dann wird sie , so hoffe ich , jedesmal ihr Programm abspulen und das ist dann auch wie Trainig zu sehen.

Bei Laune halten ist im Moment schwierig bei ihr. Sie ist jetzt gut 7 Monate alt und wir rechnen damit , dass sie auch bald läufig werden wird.
Ich mach das so , dass ich nur ganz willkürlich mit ihr übe - manchmal machen wir tagelang garnichts.Da bleibt es interessant.

Dafür werden dann andere Sachen gemacht : Pfeifentraining , Abbruchsignal üben (hat heuite morgen im Wald ganz toll geklappt , es waren Rehe unteregs) sie stellt die Ohren , das Näschen geht , sie baut Spannung auf - ich sage nur "Bayo nein" und "hier", dannmachen wir Ringtraining und in diesem Zusammenhang Leinenführigkeit oder auch Dinge unterscheiden , bringen und mir in die Hand geben. Da ist unser Ziel , dass sie "aufräumen" lernt. Wink heisst , diese Dinge dann in eine Kiste legt.

Dann haben wir nich verschiedene Intelligenzspielzeuge , mit denen sie sich demnächst beschäftigen kann. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wink Rolling Eyes Cool denkst du , das ist ausreichend um sie bei Laune zu halten ???? Laughing
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Sa 9 Feb 2013 - 15:12

affraid das ist ja wahnsinn was du hier alles in regie hast. das ist ja woll intensive gezielte trening.
für mich sehr sehr interesant und neue.
ich werde das weitter beobachten und deine berichte lessen.schlichlich,habe ich vor in meinem alter eine welpe groß erziehen.natürlich nicht als diabetes hund,nun ein bild habe ich schon.
danke dir für deine beitrage,die sind für mich sehr lehrig.
Nach oben Nach unten
Emmaschatz
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2486
Anmeldedatum : 16.10.12
Ort : Schwinge

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Sa 9 Feb 2013 - 21:42



sunny Ilona, Ihr macht das wirklich super.

Und wieder sooo schöne Bilder.

Nach oben Nach unten
Wölfchenbändigerin
...
...


Weiblich Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 15.11.12

BeitragThema: wieder einen kleinen Schritt weiter :-)   So 17 Feb 2013 - 11:53

Heute haben wir den nächsten Schritt "Übung am lebenden Objekt" Wink geübt.

Mein Mann hat sich mit dem Schraubglas in dem der UZu-Pad ist in´s Bett gelegt , ich war mit Bayo im Wohnzimmer.
Als ich die Tür aufmache , marschiert sie schnurstracks zu ihm hin , spring auf´s Bett und beginnt ihn heftig anzuschlecken (=Meldung). Er sagt zu ihr "Bayo brings" , sie überlegt , er sagt es nochmal , Bayo überlegt wieder und springt dann vom Bett , läuft in´s Arbeitszimmer (wo ich zwischenzeitlich das Täschchen an seinemPlatz deponiert hatte) schnappt sich das Täschchen und bringt es meinem Mann in´s Bett


Große Freudengejohle und dickes Lob!!!
Und dann bekam sie aus diesem Täschchen ein kleines Fruchtgummi als Belohnung noch dazu!
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   So 17 Feb 2013 - 12:05

ja,das ist irre
ich habe gefühl das jetzt einfach schon alles von alleine gehts.....gibt jetzt hier viel was zum üben,stress,wahre schwere arbeit-ich kriege einfach nicht mit auser-super erfolge und wahnsinige resultate oder ist hund einfach ein naturtalent.... sunny
Nach oben Nach unten
Wölfchenbändigerin
...
...


Weiblich Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 15.11.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   So 17 Feb 2013 - 12:24

Von alleine geht da mit Sicherheit noch lange nichts - Bayo wird ihr Leben lang "in Übung" bleiben müssen.
Und da mein Mann GsD (noch) nicht so oft in den UZu fällt , müssen wir eben immer trainieren .
Momentan braucht das Ganze von meiner Seite sehr viel Geduld , da Bayo des Öfteren einfach nichts machen möchte.

Dann pack ich die Übungsutensilien einfach komentarlos weg und mach mein Ding.
Sie schaut dann immer irritiert , aber ich möchte ihr auch nicht die Gelegenheit geben , mich zu veräppeln , in dem sie mit mir grad den Hanswurst machen könnte.

Schwere Arbeit ist es eigentlich nicht , wenn man weiss , was man wie machen sollte.
Allerdings sollte man schon mit Ruhe , Geduld und Ausdauer "am Ball bleiben" und nicht einfach aufgeben , wenn es mal nicht so läuft wie "Mensch" es gerne hätte.
Wenn ich sie dann beobachte , wie sie arbeitet - wenn ich sehe , zu was sie im Stande ist - dann geht mein Herz auf und ich bin einfach begeistert.

Wenn so mancher Mensch sich verdeutlichen würde , zu was unsere Hunde fähig sind , würden sie sie evtl. mit mehr Respekt + Achtung behandeln und ihnen mehr Liebe entgegenbringen.

Naturtalent? Ich weiss nicht , ich denke eher , dass der frühe Beginn (10 Wochen war sie alt) viel dazu beigetragen hat , ihre Intelligenz dementsprechend zu schulen und weiter zu entwickeln. Das Hirn ist ja auch bei Hunden in diesem Alter noch in der Entwicklung.
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   So 17 Feb 2013 - 12:43

vielen lieben dank für deine kostbare erklerungen-dein erfahrung ist sehr sehr wertwohl und ich kann echt schätzen das du das mit uns teilst danke.

also,schon in alter von 10 wochen konte man ganz ganz langsam und vorsichtig anfangen in spiel mit zeigen-was man eingetlich von hund erwarte-danke-ich habe gedacht in dem alter solte man hund nur lieben und futtern.....
ich lesse mich weitter deine beitrage-vieleicht finde ich ein ritmuß-in erziehrung.....so,ein mein indiwidueles...
Nach oben Nach unten
Wölfchenbändigerin
...
...


Weiblich Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 15.11.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   So 17 Feb 2013 - 13:32

Naja , im Spiel wurde da nichts gemacht , aber ganz sanft und wir haben sie "von alleine " daruf kommen lassen.
Sie hat einfach alles Mögliche ausprobiert und das was richtig war haben wir bestätigt und belohnt.[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
so lernte sie apportieren um später einmal das Täschchen zu bringen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
und hier den UZu-Geruch erschnüffeln.
Später wurde dann noch ein zweiter Topf mit einem anderen Geruch dazu gestellt , damit sie den Unterschied erkennt und den richtigen Geruch anzeigt.
Man sieht ihr richtig an , wie konzentriert sie arbeitet.
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   So 17 Feb 2013 - 15:21

oh,das ist wie baby bär-wie süß..

ilo,ich werde und wo wann an dich zzurück kommen :schilddanke: wenn ich und wo wann mich ein baby nach hause holle.ich habe em auch und wo bestimte vorstelunge wie ich mit hund leben verbringen möchte und ich denke-du kontest mir hin und wieder ab und an ein ratschlag geben :schilddanke:
Nach oben Nach unten
noname
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 01.01.11
Ort : Anröchte

BeitragThema: Diabetes-Warnhund   Di 19 Feb 2013 - 1:35

Gora, Du selbst hast doch gerade erst geschrieben:Arbeiten mit einem Hund ist lebenslange Übung mit dem Hund, ausreichend Spiel + Bewegung + immer wieder üben, üben , üben. Beiwegelang + spielerisch. + je jünger der Hund, desto kürzer die Übungseinheit. Engländer sind uns in der Hundeausbildung schon seit Ewigkeiten weit voraus. Sie haben schon vor dem 1. Weltkrieg darauf hingewiesen, daß Hundeausbildung ab der 9. Woche erfolgen sollte, immer spielerisch. Meine 3 Großen sind ein leuchtendes Beispiel Exclamation, daß auch ein älterer Hund mit Liebe + Geduld beinahe alles lernen kann, was der HH gern möchte. Liebe, Geduld, Belohnung-in welcher Form auch immer- + Konsequenz.
Nach oben Nach unten
Wölfchenbändigerin
...
...


Weiblich Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 15.11.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Di 19 Feb 2013 - 10:46

Liebe, Geduld, Belohnung-in welcher Form auch immer- + Konsequenz.


Danke Eva , das predige ich schon seit Jahren!!!
Und bei den Wolfsspitzen (zumindest bei meinen!) ist auch ein freundlicher Umgangston erwünscht ,
oftmals auch mit "bitte" + "danke"


Mein Mann z.B.: "Jasper SITZ!" "Jasper SITZ!!" "Jasper SITZ!!!" "Jasper machst du jetzt endlich mal SITZ!!!!"
Jasper steht da , in Gedanken die Mittelkralle erhoben und grinst sich eins und denkt sich "sprich ordentlich mit mir , dann ist das kein Problem".

Ich sage zu meinem Mann: "Fahr den Bub nicht so an , der mag das nicht und das geht anderst besser"
Mein Mann schmollt , da ich mal wieder seine 12 Jahre längere Hundehaltung und der damit verbundenen Erfahrung (?) nicht zu würdigen weiss.

Ich rufe meine Jasper in ruhigem und freundlichen Ton zu mir und sage genauso: Jasper............. setz dich hin.
und mein Bub setzt sich hin.

"Zufall" meint mein Mann , steht auf und geht beleidigt von dannen. Cool
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Di 19 Feb 2013 - 17:18

liebe eva,natürlich ist das so.ich habe nur erwachsene hunde bis jetzt gehabt und natürlich kann hund immer lehrnen.da sind wir alle diese meinung.ich kann in jede situation was vor uns komm in täglichem da sein-mit josef entspant gehen und wir funktionieren beide ohne stress und hektik oder panik.wir sind heute ein team auf welche ich sehr stolz bin ....
ich muß heute nicht schimpfen an schreiende kinder,an fahreder was fahren wo sie man eingetlich nicht erwartet oder jogger ohne jegliche kultur.ne,josef und ich meistern solche unerwartete begegnunge mit ruhe und ohne interese.das war nicht immer so!!!

ich habe aber KEINE AHNUNG übers leben mit einem welpen da ich kein bis jetzt gehabt habe.und mein wunsch ist -wennigstens einmal in leben spüren diese gefühl wie ist mein baby in dem händen halten.ich habe gedacht das erst wenn hund 2-3 monate alt ist kann man mit ihm lehrnen und bisdahin nur lieben und lieben....aus dem grund sauge ich dankbar jede info was ich bekommen kann-von menschen wie ihr hier.
Nach oben Nach unten
Wölfchenbändigerin
...
...


Weiblich Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 15.11.12

BeitragThema: einfach tolle Leistung!!!!   Mi 20 Feb 2013 - 18:51

Heute hat Bayo eine absolut tolle Leistung vollbracht!

Kerstin war mit Tala zu Besuch und die beiden Wölfchen haben wieder wie blöd getobt und ihren Spaß gehabt.
Auf einmal hatte ich die Idee , jetzt probieren wir mal was ganz Neues im Zuckertraining.

Ich bin hoch , habe das Schraubglas mit den Zuckerpads geholt und auf halber Treppe geöffnet hingestellt.
Das Täschchen lag ganz oben im Arbeitszimmer auch schon bereit.

Und ohne irgendwas kommt Bayo sofort aus dem Spiel mit Tala raus , Treppe hoch (mit Tala im Schlepptau) , zeigt mir den Zucker an.
Auf das Kommando "brings Täschchen" hat sie zuerst nach dem Zuckerglas geschnappt , denn Zuckergeruch und Täschchen auf verschiedenen Ebenen hatten wir noch nie geübt.
Ich gebe ihr noch einmal das Kommando und sie läuft hoch in´s Arbeitszimmer und bringt mir das Täschchen die halbe Treppe runter.

Großes Freudengejohle , Bayo ein Fruchtgummi aus dem Täschchen gegeben und runter zu Kerstin in´s Esszimmer.
Nun war es für mich eine ganz tolle Sache von Kerstin zu hören , dass Bayo sofort Witterung aufgenommen hatte und losmarschiert war.

Dies und das Täschchen von oben zu holen war für mich eine ganz tolle Leistung von Bayo !!!

..und meine Freude darüber möchte ich mit euch ganz einfach teilen!
Nach oben Nach unten
babu
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 17298
Anmeldedatum : 13.02.12
Ort : Wildberg BW

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Mi 20 Feb 2013 - 19:45

Ilona :schilddanke: fürs Teilen
Ich bin immer wieder von deinen Schilderungen faziniert und freue mich über jeden Erfolg
Deine/Bayos Fortschritte sind aber auch beachtlich.
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Mi 20 Feb 2013 - 20:02

super ilo,ne kwatch super bayo
wie hat er gesehen das zucker steht auf der treppe-oder hast du ihm gezeigt.
aber das er sofort verbindet zucker und gehe oben suchen tasche-das ist ja leistung
möchte echt gerne wissen was vorgeth in unserem einstein kopfem auf 4pfote sunny
Nach oben Nach unten
Tala
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 525
Anmeldedatum : 21.11.12
Ort : Pfalz

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Mi 20 Feb 2013 - 20:33

Huhu!

Es war ja heut das erste mal das ich Bayo in "Äktschon" gesehen hab Es war klasse, ich saß im EG im Esszimmer, Tala und Bayo am zergeln wie immer - und auf einmal, Bayo´s Kopf in die Höhe, die Lakritznase wackelt, der Ausdruck wird ganz konzentriert; Tala legt den Kopf schief und guckt... und auf einmal springt Bayo auf und rast wie ein Pfeil Richtung Treppe. Das war soooo toll zu sehen, mit wieviel Freude und welcher Intensität sie da rangeht einfach toll!!

Auf ihre Zuckerschnute kann Ilo richtig stolz sein!


Nach oben Nach unten
Wölfchenbändigerin
...
...


Weiblich Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 15.11.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Mi 20 Feb 2013 - 20:51

@ Gora
Bayo sieht den "Zucker" nicht und ich zeige ihn ihr auch nicht , sie riecht ihn.
Ein Mensch im Unterzucker verändert seinen Körpergeruch und genau da drauf ist und wird Bayo trainiert.
Ist mein Mann nicht im UZu verhält sich Bayo ganz normal.
So wie sich aber sein Körpergeruch auf Grund des UZu verändert reagiert und agiert sie.
Oftmals unterzuckern Diabetiker im Schlaf , heisst , sie selbts nehmen es nicht wahr.
Der Hund riecht es und weckt den Diabetiker , damit dieser etwas tun kann.

@ Kerstin
Es war für mich heute eine sehr wertvolle und wichtige Information , die du mir da geben konntest.
Bisher war ich ja immer in Bayo´s Nähe und irgendwie weiss sie , dass ich dann etwas von ihr erwarte.
Jetzt aber von dir zu hören , wie sie auch ohne meine Anwesenheit reagiert und agiert hat , ist für mich von sehr großer Bedeutung!

Und ja ich bin sehr stolz auf meine "Schnüffeline Zuckernäschen" , besonders , weil sie sich auch von Tala´s Anwesenheit nicht hat ablenken / irritieren lassen ihren "Job" zu machen.

Und der Vorschlag unserer neuen Trainingsbegleitung Elke zeigt wieder mal : weniger ist oftmals mehr!
Sie hat uns gesagt , dass wir nur ein bis zweimal die Woche mit Bayo trainieren sollen. So bleibt das Thema interessant!
Jeden Tag Schnitzel wird ja auch irgendwann langweilig
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Mi 20 Feb 2013 - 20:57

das ist ja wahnsinn affraid ich bin hin und weg
Nach oben Nach unten
Wölfchenbändigerin
...
...


Weiblich Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 15.11.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Mi 20 Feb 2013 - 21:00

Wusstest du , dass es auch Hunde gibt , die Krebserkrankungen riechen können und anzeigen?
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   Mi 20 Feb 2013 - 21:08

ich hab über das schon gehort aber mehr auch ne....
Nach oben Nach unten
Wölfchenbändigerin
...
...


Weiblich Anzahl der Beiträge : 280
Anmeldedatum : 15.11.12

BeitragThema: wieder Neues von Bayo   Fr 22 Feb 2013 - 10:00

Eben habe ich angefangen Bayo darauf zu trainieren , dass sie mir das Täschchen mit dem Messgerät = "Messi" bringen soll.

Also lege ich beide Täschchen ("brings Täschchen" und "Messi") im Abstand von ca. 50 cm nebeneinander
Bayo steht dazwischen und wartet , was ich will.
Ich sage : Bayo Messi!
Bayo schaut , überlegt , nimmt sich das andere Täschchen , ich nehme es ihr komentarlos weg und lege es zurück.
Nochmal : "Bayo , Messi!"
Sie schaut , überlegt confused , schaut "Messi" an , ich klickere und gebe das Kommado nochmal.

In diesem Moment begreift sie , was "Messi" ist , nimmt das "Messi" in´s Maul , ich klickere wieder , sie läuft zwei Schritte , sie lässt es fallen ............."Bayo Messi"
und sie nimmt es nochmal auf und bringt es mir in die Hand!!!!

Oh , denke ich , wenn sie das jetzt so schnell begriffen hat , spielen wir mal "Risko" und sage "Bayo Täschchen" und sie bringt mir das Täschchen , gibt es mir in die Hand , ich sage "Bayo Messi" und sie dreht sich um , nimmt das "Messi" und bringt mir auch das!!!!!

Das danach übliche Verhalten zu schildern Wink erspare ich mir jetzt hier!

Dieser kleine Wirbelwind ist nur Klasse!!!!



Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Diabetes-Warnhund   

Nach oben Nach unten
 
Diabetes-Warnhund
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Diabetes-Warnhund
» Gewichtsabnahme Emma - mögliche Diagnose Fettleber oder Diabetes
» Artikel des Monats Oktober 2012:Diabetes und Reiten
» Artikel des Monats Oktober 2012: Diabetes und Reitan
» Katarakt (Grauer Star) beim Hund

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das kleine Hundeforum :: Der Hund als unersetzlicher Helfer des Menschen :: Diabetes- Warnhunde-
Gehe zu: