Das kleine Hundeforum

Das etwas andere Hundeforum- für Menschen, die clever und integer genug sind ihren Hund ohne Gewalt (auch psychische!) zu erziehen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 begegnug von heute frü

Nach unten 
AutorNachricht
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: begegnug von heute frü    Mi 28 Nov 2012 - 9:10

Evil or Very Mad

ausnamweiße bin ich heute frü mit josef bis bäcker gelaufen um frische brötchen zum hollen.frank hat für der zeit frühstick vorbereitet...

und so laufen josef und ich und an der andere seite straße komm uns in endgegen ein junger man mit einem so.....schäferhund und noch was ,mischling.schöner borsche.
und von einmal schaut uns hund über der straße an,fang zum bellen aber von feinsten....aber nicht nur das,der hat auf der leine gezogen,der hat von wuht an der leine gesprungen,ihre,sowas sieth man nicht jede tag!!!
ich hab gestanden und beobachtet,man ist weitter gelaufen,besser gesagt versuch weitter laufen da er mächtig zutun gehabt hatte.und hund,hat er kein wort gesagt oder und wo welche reaktion gezeigt-wie ,das ist ganz normal!von wegen ,normal!!!
normalerweiße laufe ich weitter wenn ich änliche reaktion sehe aber das war einfach zuhäftig!

da stellen sie sich vor affraid der man schaut mich böse und frag mic-was schaue ich so!!!!

ich sage nur:"ich werde mich schämen wenn ich so ein hund an der leine führen werde.hund immer zeigt mit verhalten wer ist an andere seite leine."und dann bin gegangen und von junge man als aufiedersehen bekommen-blöde alte khu......tja,
Nach oben Nach unten
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Re: begegnug von heute frü    Mi 28 Nov 2012 - 9:29

Hm Gora....und was ist mit Menschen, die zuvor einen ruhigen, ausgeglichenen Hund beherbergt haben und danach kam ein sehr reaktiver Hund? Haben die sich plötzlich gewandelt oder was haben die Hunde da wohl wiedergespiegelt?

Oder der Mann der einen Hund hat, der immer frei laufen kann und dann einen Schäferhundmix aus dem Tierheim dazu nehmen wollte und ihn nach ein paar Wochen wieder zurück gab, weil der Hund an der Leine so sehr tobte? Hm.... Hat er wohl eine zweigeteilte Seele? Weil der eine Hund ist ja ruhig.

Ich mag solche Aussagen nicht. Natürlich ist es schade, dass der Mann seinen Hund nicht unterstützt. Aber wenigstens hat er ihn nicht geschlagen und angebrüllt wie es viele andere aufgrund ihrer Hilflosigkeit und weil sie das Verhalten ihres Hundes ärgert tun...nicht zuletzt aber auch ein bisschen weil gerade die anderen mit ruhigen Hunden so denken wie du es tust No

Nicht böse gemeint und du hast vermutlich auch nur so reagiert, weil der Mann dich blöd angesprochen hat.

Ansonsten mag ich die Aussage nicht, dass ein Hund, der an der Leine töselt, Rückschlüsse auf den Mensch zulässt der ihn hält.

Da müssen die Leute über uns wohl gedacht haben, dass wir Verbrecher sein müssen als bei unserer Betty die Schilddrüsenerkrankung noch nicht erkannt und behandelt wurde, denn sie ging auf ALLES (selbst Gegenstände) los wie eine Furie und man kam nicht an sie ran.
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: begegnug von heute frü    Mi 28 Nov 2012 - 10:22

anja,

ich bin ganz deine meinung.es gibt hunde und hunde,aus dem oder dem grund er bellt,zieht oder sonstwas....unsere ben bellt letzte zeit auch,versucht ziehen und sowas.dann wird ruhig mit ihm geredet-und hund beruhigt sich ne,aber wird was versucht mit ihm.er ist einfach alt und unsicher weil er warscheinlich nicht mehr so gut sieth und so weitter.aber das ist das und damit muß man leben.

aber ,es ist schwer so hier zum beschreiben-der hund hat sich fast selber gewurgt auf der leine,in luft gesprungen und diese totale ignoranz von mann spram hund-ne,das finde ich nicht in ordnung.mir ist das so ausgesehen wie,er geht mit hund laufen,hund macht was er will oder was er weiß und diese sache ist nicht von heute und an verhalten dieses mannes werde sich auch nicht ändert.
natürlich gibt hunde was bellen,ziehen aus verschiedenen gründen,josef ist auch nicht erzogen geboren.....kenne ich alles.aber dann bitte kümmert muß man sich um hund und versuchen halbwegs hund und mensch glücklicher machen und nich so nehmen und sagen-das ist em so.....
das verstehe ich nicht und akzeptieren will ich auch nicht.da komm em mein komentar ob das jemanden passt oder ne.... Shocked affraid
Nach oben Nach unten
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Re: begegnug von heute frü    Mi 28 Nov 2012 - 11:34

Ja, das verstehe ich auch nicht, wenn die Menschen ihre Hunde dann vollkommen im Stich lassen. Da gebe ich dir recht. Wobei ich oft froh bin, wenn sie sie wenigstens nicht anschreien oder schlagen, was ich im Alltag leider nicht selten erleben muss.

Selbst als bei Betty nichts half damals, haben wir unser Bestes versucht, um ihr zu helfen. Ich denke ihr hat es trotzdem gut getan zu wissen, dass wir da sind und zumindest versuchen sie zu unterstützen.

OK, so verstehe ich besser was du meinst

Edit:Wobei ich vermute, dass viele Menschen ganz schön hilflos sind, wenn sie einen Hund haben, der so wüst an der Leine zetert. Gerade bei großen Hunden ist das ja nicht wirklich lustig. Aber ich bin eben immer schon so gewesen, dass ich mir Hilfe hole, wenn ich selbst mit etwas nicht klar komme. Auf keinen Fall würde ich meinen Hund da so im Stich lassen wollen.

Heute sind wir auf einen Pudel getroffen, der auch übelst tobte. Die Frau an der Krücke war hilflos. Sie hat ein paar mal "weiter" gesagt, was nichts brachte und ihn dann mit geschleift. Hätte ich meiner Betty nicht geholfen hätte sie auch getobt. Aber ich habe ihr frühzeitig gesagt, dass da ein Hund kommt, habe sie für´s ruhig sein belohnt, sie gelobt, gestreichelt und so klappte das. Hätte ich gemerkt es wird zu heftig für sie, dann hätte ich eben einen größeren Bogen gemacht.
Nach oben Nach unten
oldy
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3287
Anmeldedatum : 23.10.12

BeitragThema: Re: begegnug von heute frü    Mi 28 Nov 2012 - 12:23

na, anja,

für dich ist besser wenn di hunde nicht schlagen oder schreien...ok.das verstehe ich auch...

ich finde aber noch schlimmer wenn hund ignoriert wird .ich gehe warscheinlich davon aus das für mich wäre schlimste wenn mich meine leute ignorieren wurden!

wenn aber ich sehen wurde das jemand hund auf der straße schlägt-da werde ich mich mit sicherheit einmischen,ob das was bringt oder ne.bis jetzt habe ich zum glück das nich gesehen hier bei uns.

...ich habe aber auch einmal spram eine frau agresiv reagiert in zusammenhang mit josef.aber über das später da ich noch was kochen muß und wäsche raus und .......

ja,ich gehe mit jedem neufi in hundeschule oder komm trener zu uns.ich kann mir nicht leisten das hund von 65 kg nicht in jede situation auf der straße unten meine kontrolle ist.ich muß mich in mein hund verlassen können.ich kann so ein kraftpaket sonst nicht in ofentlichkeit ausführen ......das gehts nicht,ist einfach zugefährlich.oder kann hund oder ich unten auto kommen oder sonstwas,da wir auch oft durch stadt einkaufen oder was erledigen gehen und mich kanst du auf der straße nur mit josef sehen-laufen alleine ist blöd!!!!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: begegnug von heute frü    

Nach oben Nach unten
 
begegnug von heute frü
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das kleine Hundeforum :: Verhalten :: Erziehung....-
Gehe zu: