Das kleine Hundeforum

Das etwas andere Hundeforum- für Menschen, die clever und integer genug sind ihren Hund ohne Gewalt (auch psychische!) zu erziehen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Sauerkraut, serbisch angehaucht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Sauerkraut, serbisch angehaucht   Mo 12 Nov 2012 - 9:17

Darüber habe ich für mich heraus gefunden, dass ich Tomatenmark sehr gerne zu gewissen Gemüsegerichten mit dazu nehmen mag:

Zubereitung für den Schnellkochtopf:

rohes Sauerkraut
Zwiebeln
Knoblauch
Gemüsebrühe
rote und grüne Paprikaschote
Tomatenmark
Kümmel

Zwiebeln und Knoblauch zuerst andünsten, Paprikaschotenwürfel dazu, dann das Tomatenmark mit anbraten und anschließend, das grob geschnittene Sauerkraut dazu geben. Mit Gemüsebrühe ablöschen, Kümmel nach Geschmack und anschließend 10 Minuten im Schnellkochtopf kochen lassen.
Nochmal abschmecken und fertig
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   Sa 29 Dez 2012 - 17:13

Hach, das brutzelt jetzt hier auf dem Herd, gibt's nach dem Einkaufen! Bin seeeehr gespannt...riecht auf jeden Fall schon legggggger!!!

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   Sa 29 Dez 2012 - 17:58

Oh, ich bin gespannt, da hätte ich jetzt auch Lust. Bei uns gibt es überbackenen Toast. Mittags hatten wir Mangold mit Kartoffelpü. Sehr, sehr gut war das
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   Sa 29 Dez 2012 - 18:52

Oh, jamm- Mangold und selbstgemachtes Kartoffelpüree.....freue mich schon, wenn ich den Mangold nächstes Jahr wieder im Garten habe

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   Sa 29 Dez 2012 - 19:23

Aaalso: War lecker und werde ich auch wieder kochen!
Habe noch etwas Paprikapulver und saure Sahne dran getan.
Allerdings: Das Grünkohlrezept ist unschlagbar, da gibt's nächstes Jahr auch zwei Pflanzen!!!...jamm....

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   Sa 29 Dez 2012 - 19:25

super und du hast dann gleich noch die optimalen Zutaten gefunden, die es dir schmackhafter gemacht haben.

Ja, der Grünkohl ist aber auch genial.

Ich liebe Sauerkraut in etlichen Variationen und esse es auch häufig einfach roh zum Brot.
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   Sa 29 Dez 2012 - 19:38

Ja, das kann ich aber auch bei Sauerkraut!!!!
Heute hatten.die Hunde und ich es ja gekocht. Morgen oder Montag gibt's den Rest dann mit geriebenem Apfel, Möhren und Zwiebeln und einem Klacks Creme Fraiche als Salat!!!

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   Sa 29 Dez 2012 - 19:40

Sauerkrautsalat ist genial:
Ich schneide dazu Zwiebeln, am liebsten frische Lauchzwiebeln, träufle etwas Zitronensaft drüber, bisschen Salz, dann das rohe Sauerkraut grob schneiden, etwas Öl dazu (ich liebe dazu Kürbiskernöl) und dann zum Brot dazu.
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   Sa 29 Dez 2012 - 19:49

Hmmmm...Kürbiskernöl......legggger, habe ich leider, leider momentan keines mehr da Rolling Eyes

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
sunshine
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 987
Anmeldedatum : 08.10.10
Ort : Lüneburger Heide

BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   Sa 29 Dez 2012 - 19:53

Huhu, Ihr Zwei,

ich verfolge Eure Rezepte ja mit großem Interesse.

Wir hatten in diesem Jahr auch Mangold ... hatten aufgrund des
fehlenden Wissens 4 Pflanzen gekauft ... später dann gelesen, dass eine Pflanze reicht,
um eine Familie während der Saison damit versrogen zu können ... nun ja, das haben wir
gelernt und nehmen dieses Wissen mit ins kommende Jahr ... aber sie sahen alle seeeehr hübsch
aus Wink ... haben auch 1 x gekocht ... wird im kommenden Jahr sicherlich
mehrmals der Fall sein ... muss mich einfach noch mehr damit befassen.
( Die Pflanzen sind dann erfroren ... wir hatten auch Fenchel, sollte eigentlich Dill werden Shocked ,
sah auch toll aus ... Fenchelblüten mit einer Rose in der Vase ... schöner Anblick ...
muss mal gucken, ich glaub, ich hab das Beet irgendwann im Jahr auch fotografiert. )

Aber in diesem Jahr hat das alles nicht so geklappt mit dem Verwerten der Pflanzen. pale

Jedenfalls sagte uns die Dame vom Markt, dass sie die Stiele vom Mangold
wie Spargelstangen "benutzt" ...
Habt Ihr das auch schon mal ausprobiert ?

Anja, wie hast Du die Mangoldblätter "verwendet" ?
Klein geschnitten ? In Salzwasser gekocht ?
Und dann abtropfen lassen ?

Ist das alles dann zusammen mit dem Kartoffelbrei nicht zu trocken ?
Oder bereitest Du aus dem Kochwasser eine Sauce zu ?

Wenn Ihr dann Zeit und Lust habt, dann schreibt mal was dazu, ja ?
Danke für Eure Mühe.

Liebe Grüße
Ingrid mit Esteban und Aatsche

PS
Sauerkrautsalat mit Apfelstückchen essen wir auch gerne ... unser Esteban ist hinter dem
Sauerkraut ( roh ) wie der Teufel hinter der Seele her ... er bekommt auch immer was ab.
Aatsche kennt das nicht und versucht das auch nicht ... dem muss ich solche Sachen ( Obst auch )
immer püriert unterjubeln ... Esteban ißt gerne auch mal nen Apfel ganz ... wenn er denn auf dem
Rasen liegt und vom Baum gefallen ist.
Nach oben Nach unten
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   Sa 29 Dez 2012 - 19:59

Stimmt, Sauerkraut essen unsere Mädels auch super gerne. Ich gebe es bevorzugt abends in das Süpple, wenn sie tagsüber Knochen bekommen haben. Interessanterweise kommen beide seither bestens klar damit.

Ingrid: Die Stiele des Mangolds schneide ich in feine Streifen. Habe ich dazu noch kein Rezept eingestellt? Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer werden bei mir in Olivenöl angebraten, dann kommen die in 1/2 - 1 cm geschnittene Streifen (quer) der Mangoldstiele dazu und nach dem Andünsten dann noch das in Streifen geschnittene Kraut. Mit Wasser aufgießen, würzen nach Lust und Laune (ich bin da immer etwas sprunghaft und gehe nach Tageslust), bisschen Gemüsebrühe dazu und meist noch Kokosmilch oder Soja cuisine, schmeckt aber auch gut, wenn man nur Tomatenmark zu den Zwiegeln/Knoblauch/Ingwer dazu gibt und nachher mit Brühe aufgießt. Ich mag Mangold auch mit Muskatnus, frischen Gartenkräutern und sogar auch mit Curry.
Nach oben Nach unten
sunshine
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 987
Anmeldedatum : 08.10.10
Ort : Lüneburger Heide

BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   Sa 29 Dez 2012 - 20:20

Danke, liebe Anja ...

Ja, ich glaube, man muss einfach auch mal mutig sein und ein bisschen von dem
"normal" Gekochten ... egal, um was es sich so grad handelt ... zur Seite nehmen
und neue Zutaten dazu ausprobieren ... anders machen es die Köche auch nicht.

Senf, Meerrettich, Curry und das von Dir erwähnte Tomatenmark gehören schon so dazu.
Und schon schmeckt ein Gericht ganz anders.
Ich mag ja Brot auch so gerne, deshalb find ich den Vorschlag bzw. die Angabe darüber,
dass Du Brot "dazu" isst, richtig klasse für mich ...

Heute hatten wir Schweinefilet mit Senf bestrichen und ein wenig in Semmelbrösel gewendet,
war ein toller Geschmack ... ich weiß, für Dich nicht ... aber wir möchten gerne ab
und zu, so 1 x im Monat gerne Fleisch essen ... aber ich seh es auch schon, dass wir irgendwann
gut und gerne dann auch darauf verzichten können ... wir schaun einfach mal ...
dazu gab es Bratkartoffeln und Schwarzwurzelgemüse ... und gekocht hat Charles, das war soooo
schön, da konnte ich erstmal in Ruhe die Fotos hochladen, das dauert ja doch immer ein Weilchen,
aber schön ist es auch, man erlebt das alles dann noch einmal !

So, nun ist erstmal finito mit PC für heute ... morgen geht´s weiter.

Habt eine gute Nacht.

Liebe Grüße
Ingrid mit Esteban und Aatsche
Nach oben Nach unten
Wegwarte
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4090
Anmeldedatum : 01.11.11
Ort : bei Stuttgart

BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   Sa 29 Dez 2012 - 21:10

Ich sehe gerade, dass ich gar nicht auf alles geantwortet habe. Bei mir ist die Soße meist die Brühe des Gemüses. Also einfach mit etwas mehr Wasser köcheln. Die Soße ist dann natürlich eher dünn. Wenn ich eine richtig sämige Soße haben mag, dann nehme ich entweder Tomatensoße oder ich koche Gemüse und prüriere es in der entsprechenden Konsistenz und ich habe auch vegane Fertigsoße da. Die nehme ich, wenn Volker unbedingt zusätzlich noch braune Soße haben mag. Ich selbst mag es sehr gerne trocken....wobei Volker heute vollauf zufrieden war mit der Mangoldbrühe zum Kartoffelpürree. Habe extra viel gemacht. Fällt mir gerade ein: da war übrigens noch Kokosöl drin...gab ein gutes Gschmäckle....meine Kokosmilch war aus.

Mal sehen was die anderen noch für gute Tipps haben.

Ansonsten Ingrid: Ich habe früher gerne Fleisch gegessen und den Geschmack gemocht. Es sagt mir also was, wenn du mir das Rezept beschreibst. Nur habe ich mich eben irgendwann Exclamation entschieden keines mehr zu essen. Ich kann aber total nachvollziehen, dass es anderen schmeckt.

Für mich war das Thema aber nach der Entscheidung gegessen. Ich kann allerdings auch mein Gemüse auf dem Grill neben Fleisch essen....so lange etwas Abstand dazwischen ist.

Ich finde es super klasse, dass ihr bei der Ernährung überlegt und nicht einfach in Massen Fleisch, Wurst und co verspeist. Das ist doch schon super. Und alles andere muss sowieso jeder für sich entscheiden...ich sehe aber schon, dass ihr eine - für mich - schöne Tendenz habt sunny
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   So 30 Dez 2012 - 20:59

Wow- das war jetzt aufgewärmt doppelt so gut...superlecker!!!
Das werde ich nach Möglichkeit dann immer einen Tag vorher kochen!!!

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sauerkraut, serbisch angehaucht   

Nach oben Nach unten
 
Sauerkraut, serbisch angehaucht
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sauerkraut, serbisch angehaucht
» Oxalsäuregehalt verschiedener Lebensmittel
» Allergien / Unverträglichkeit / Salicylsäure / Biogene Amine
» Tumor / Krebs - Diätetik - Ernährungstipps -

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das kleine Hundeforum :: Dies und Das :: Kochen und Backen für Zweibeiner... :: Vegane Rezepte-
Gehe zu: