Das kleine Hundeforum

Das etwas andere Hundeforum- für Menschen, die clever und integer genug sind ihren Hund ohne Gewalt (auch psychische!) zu erziehen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Der Spitz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Harzspitz
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2544
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Goslar

BeitragThema: Der Spitz   Fr 29 Okt 2010 - 3:22

Auweia, nun hat Tina mich "gezwungen" hier den Spitz vorzustellen, wo fang ich da denn an. Am Besten (fast) bei Adam und Eva.

Den Spitz gibt es schon seit Menschen anfingen sich Hunde heraus zu züchten. Spitzartige Hunde findet man auf der ganzen Welt. Von Mexico (Chihuahua) bis an die Pole (Schlittenhunde, wie z.B. Husky). auch beim Mudi, gelle Tina, hat der deutsche Spitz mitgewirbelt
In Italien heißt er eben Volpino italiano und gehört auch zur Familie der Spitzentiere, genau wie der hier bei mir im Harz beheimatete "Harzer Fuchs" eigentlich ein fuchsfarbener Hütespitz ist.

Wer von mir jetzt einen detaillierten Rassestandart erwartet, den muß ich enttäuschen, Exclamation sind vielleicht andere Leute eher befähigt (sunshine, Alma............Hüüüülfeeee!) Mich fasziniert einfach das Wesen, der Charakter, die Langlebigkeit und seine Ausstrahlung.

So ähnlich sich die Spitzartigen auch sehen, der Deutsche Spitz unterscheidet sich in einem Punkt von allen Anderen: Er jagd nicht :: ........, nun gut, eeeiiinige Ausnahmen bestätigen die Regel!

Der fehlende Jagdtrieb hat seine Wurzeln in der Rassegeschichte.

Der Spitz war und ist heute noch ein vielseitig einsetzbarer Hausgenosse.

Im Mittelalter war es den Bauern streng verboten den "Herrschaften" das Wild vor der Nase weg zu jagen. Üblicherweise wurden deshalb die Hofhunde Gegängelt, d.h., man band ihnen dicke Knüppel an den Beinen fest, damit sie nich hetzen konnten............ Shocked oder hackte ihnen einfach eine Pfote ab!
Der mittelalterliche Bauer war jedoch darauf angewiesen Hunde zu haben, die Haus und Hof von zwei- und vierbeinigem Raubgesindel fernhielten, das konnte aber ein dermaßen malträtierter Hund nun auch nicht mehr, mal abgesehen davon, daß der Hund ja auch zum Viehtreiben dienen sollte.

Da gab es aber eine Hunderasse, hier kommt das Spitzentier ins Spiel, die wenig bis garnicht zum Jagen und Hetzen zu gebrauchen war: Der Spitz. Auf diese fehlende Jagdpassion wurde dann gezielt weiter hin gezüchtet.
Ansonsten ist und war er ein sehr hoftreuer, eigenständiger und wachsamer Geselle. Das größte Vergnügen für den Spitz ist es in erhöhter Position über das Gelände zu wachen und notfalls seinem Herrn Eindringlinge mit Gebell und Radautz zu melden. Ein Spitz im Haus war also die beste versicherung gegen Räuber.
auch mit Vierbeinigem Raub- und Schadtieren hat der Spitz kein Erbarmen gehabt, deshalb ist er bis heute ein begnadeter Ratten- und Mäusejäger.

Dem Spitz lasten auch heute noch viele Vorurteile an, die jedoch soooooo gar nicht zutreffen und manchmal ihren Ursprung in der einstigen Verwendung dieses liebenswerten Allrounders haben.

Ist der Spitz falsch und listig, weil er vielleich jemanden schon hundertmal gesehen hat und dennoch verbellt oder versucht ihn davon abzuhalten das Grundstück allein zu betreten?

Nein! Er ist freundlich zu jederman, solange Herrchen/ Frauchen ihm erklärt, dass dieser Besucher Willkommen ist. Sollte aber Jemand versuchen auf das Grundstück zu kommen ohne das Herrchen oder Frauchen es ihm erlaubt haben pale ,........na denn man tau. Nicht mit Spitzken!

Der Spitz ist ein "Mistköter" Rolling Eyes hört man ja auch manchmal, leider...................aber im Grunde ist diese abfällig wirkende Bezeichnung für den Spitz eine Auszeichnung, denn s.O. es ist ja seine Aufgabe vom höchsten Punkt aus den Hof zu bewachen und Fremde zu melden

Der Spitz ist ein Wadenbeisser!...............jep, richtig, dass kommt noch von seinem Einsatz als Hüte- und Treibhund, aber keine Angst :: ..........er beißt nur Rindviechern in die Hacken ::
Es erregt alles die Aufmerksamkeit des Spitzes, was sich schnell auf seine Menschen und sein Grundstück zubewegt oder sich davon entfernt Wink Denn das könnte ja ein Spitzbube sein ::

Spitze bellen viel!??? Irrtum, das war einmal. Früher wurden Spitze oft an der Kette gehalten, da kriegt man jeden Hund dazu vor Einsamkeit und Flehen um Kontakt zu bellen und zu betteln.


Spitze kennt jeder, viele Leute leider nur noch aus Kindheitserinnerungen. Wenn ich mit meinen Spitzlies unterwegs bin kommen Reaktionen von "Oh gott, sowas hat mich als Kind mal gebissen", bis zu Sätzen wie " Ui, ist das schön mal wieder einen Spitz zu sehen, meine Oma hatte auch einen, die sieht man ja fast gar nicht mehr"

Da liegt dann auch das Problem. spitze sind sehr selten geworden, in einigen Varietäten sind sie sogar schon vom Aussterben bedroht, laut GEH. Den braunen Großspitz gibt`s kaum noch, der braune Mittlere ist auch sehr selten und viele Wölfles laufen auch nicht mehr herum.

Woran das liegt? Die ursprünglichen Aufgaben des Spitzes, das Wachen und Hüten, haben andere "modernere" Rassen übernommen, zudem noch die Klischees die ihm anhängen.
Kleinere Spitzvarietäten gelten zudem häufig auch noch als "Alte- Oma- Hunde".

Spitze sind so vielseitig, für fast jede Sportart zu begeistern von Agility bis Zughundesport, lieben es Künststücke zu lernen, werden manchmal als Therapiehunde eingesetzt, sind als Rettungshunde geeignt. Durch die Vielzahl an verschiedenen Größen ist für fast jeden Einsatz, für jedes Wohnumfeld und für jede Lebenssituation ein geeigneter Spitz zu finden.

Spitze sind aufmerksam, klug, lerngegierig, wachsam, freundlich zu "ihrem Familienverband", also auch zu den Kindern der Familie. Überhaupt wird vom Spitz alles betüddelt und geliebt, was zum Rudel gehört, auch die anderen Tiere des Haushalts.

-diese Hunderasse ist bemerkenswert langlebig und oft bis ins hohe Alter hinein aktive Begleiter des Menschen. Mein Opi Bobs ist fast 15,5 Jahre alt geworden und hat uns 2 Tage bevor er gegangen ist noch auf einen laaaaangen Spaziergang begleitet, soviel dazu

-die Lebenserwartung liegt so bei 12 bis 16 Jahren, es ist aber auch keine Seltenheit mal einen noch Älteren anzufinden.

- das Fell der Spitze unterteilt sich in weiche Unterwolle, die vor Kälte und vor Hitze schützt und in längeres Deckhaar.
Auch der aktivste Dreckspitz ist leichter zu pflegen als man glaubt. das fell hat nämlich einen "Selbstreinigungseffekt".

Schmutz einfach trocknen lassen, vieles fällt dann schon von selbst ab. Der Rest wird schnell mal abgebürstet.
Einmal in der Woche wird gründlich gekämmt, nur während des Fellwechsels im Frühling und Herbst ist ein bisschen mehr Einsatz nötig.

Den Spitz gibt es in verschiedenen Größen:

Zwergspitz, Kleinspitz, Mittelspitz, Großspitz und Wolfsspitz
(bei den genauen Größenangaben müsste vielleicht mal Alma und/ oder Sunshine ran :: )

An Farben gibt es gaaanz viel, angefangen bei Schwarz, braun, orange, verschiedene Schecken, weiß grau. gewölkt, orange- sable ect., ect.,

Nur der Wolfsspitz, der ist immer Wolfsfarben, also grau- weiß, manchmal mit nem bißchen braun dabei.

Soweit nun erstmal, es gäbe noch tausenderlei über diese Spitzenmäßigen Hunde zu berichten, wenn mir noch was Wichtiges dazu einfällt berichte ich das gern.

Einstweilen liebe Grüße von Sabine und ihren Mädels








Nach oben Nach unten
Alma
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 26.09.10
Ort : Salzgitter-Thiede

BeitragThema: Re: Der Spitz   Fr 29 Okt 2010 - 10:52

Harzspitz schrieb:
...

So ähnlich sich die Spitzartigen auch sehen, der Deutsche Spitz unterscheidet sich in einem Punkt von allen Anderen: Er jagd nicht :: ........, nun gut, eeeiiinige Ausnahmen bestätigen die Regel!

Der fehlende Jagdtrieb hat seine Wurzeln in der Rassegeschichte.



Genau bis dahin habe ich gelesen!! Und dann geschrien!! GANZ LAUT!!
SABINE!! hast du es gehört?!?!

Das war ein Grund weshalb ich mich für einen Spitz entschieden habe!!
Mußte aber feststellen: Man gekommt selten das was man will!!! Evil or Very Mad
Mußte schon nach einem halben Jahr feststellen: ALLES GELOGEN!! Evil or Very Mad
Aber ich lieb sie trotzdem auch wenn ich hin und wieder mal drei Stunden planlos in der Gegen stehe und warte...

LG
Sabine
Nach oben Nach unten
Harzspitz
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2544
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Goslar

BeitragThema: Re: Der Spitz   Fr 29 Okt 2010 - 12:49

Nu weiß ich auch warum ich die Nacht nicht so gut schlafen konnte,.........Danke liebe Sabine

Nein, mal im Ernst Sabine :: , hat Alma dir denn nicht schon tausendmal erklärt, dass sie diese blöden Rehe eigentlich nur "hüten" will Rolling Eyes . Sie kann ja echt nix Exclamation wenn die das icht kapieren und einfach weglaufen, bzw., noch schlimmer stehen bleiben und sie anglotzen :face: . Menno, da bleibt ihr doch gar nichts anderes übrig als die anzubellen und ggf. hinterher zu laufen

Außerdem ist das Almatier eine so tolle individuelle Persönlichkeit, .............die läßt sich doch nicht einfach in irgendwelche Rassebeschreibungs- Schubladen quetschen :platz:
Nach oben Nach unten
Alma
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 26.09.10
Ort : Salzgitter-Thiede

BeitragThema: Re: Der Spitz   Mo 1 Nov 2010 - 13:35

NA KLAR!! Hütten will sie die Rehe!!
Boah das ich da nicht von selbst schon drauf gekommen bin!! *blödbin*

Ja aber die bösen Rehe von Charles udn Ingrid waren echt erschreckend!!
Stehe da!! Laufen nicht weg!! Und datt Alma hat doch soooooo laut darum gebeten!!
Frech!! Einfach nur frech was da so rumläuft!! Da will sie sicher nie, nie wieder hin Wink

Sabine, sonst ist deine Beschreibung von Spitz echt klasse!! Super, Top!
(Um mal wieder zum Thema zu kommen Wink )
Nach oben Nach unten
sunshine
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 987
Anmeldedatum : 08.10.10
Ort : Lüneburger Heide

BeitragThema: Re: Der Spitz   Mo 1 Nov 2010 - 14:46

Sabine , dann musst Du halt ohne Alma zu dem nächsten Treffen kommen, oder ?

Ehrlich Alma, das hätt ich nicht von Dir gedacht, dass Du nun wegen der Rehe nicht mehr
zu uns kommen willst.
Wir haben die extra so abgerichtet, dass sie nicht weglaufen, damit wir Vierbeiner nicht
auch im Gebüsch verschwinden ... und ausserdem sind da noch die Bahngleise, da fährt
auch stündlich ein Zug.
Da ist das schon besser, die Rehe bleiben einfach stehen und warten, dass wir vielleicht mal
schnuppern kommen ...

Alma, vielleicht überlegst Du es Dir ja doch noch einmal ? Wink

Hoffnungsvolle Grüße
Esteban und Samara mit Ingrid und Charles
Nach oben Nach unten
Harzspitz
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2544
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Goslar

BeitragThema: Re: Der Spitz   Mo 1 Nov 2010 - 20:37

affraid Hallo Ihrs,

@ sunshine
Hi Ingrid, wenn ich mich recht erinnere ist das mit dem Abrichten der Rehe aber ziemlich daneben gegangen :: . Die haben so gar nicht begriffen, dass sie vor den Bahnschienen Hunden auflauern sollen und nicht auf den Gleisen 👅

@ Alma Hi Sabine, Danke für die - Loorbeeren

Pssst, mal ganz nah rankommen, damit`s niemand hört: mein Jennilein hat gestern auch nen Jagdtrieb bekommen! Die schwatte Hexie hat Kinder in schaurig- schönen Kostümen gejagd . Jimmer rund um den Vorgarten, bis ich das Kind "angebrüllt" hab: Bleib endlich stehen! affraid . Das war gewiss keine Gewaltfreie Kommunikation, aber sehr effektiv :rendeer:

Liebe Grüße von Sabine und den Mädels
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Der Spitz   Mo 1 Nov 2010 - 21:21

Zitat :
Pssst, mal ganz nah rankommen, damit`s niemand hört: mein Jennilein hat gestern auch nen Jagdtrieb bekommen! Die schwatte Hexie hat Kinder in schaurig- schönen Kostümen gejagd . Jimmer rund um den Vorgarten, bis ich das Kind "angebrüllt" hab: Bleib endlich stehen! affraid . Das war gewiss keine Gewaltfreie Kommunikation, aber sehr effektiv :rendeer:



@ Sabine/Harzspitz: Hast du echt fein gemacht.Und es ist toll, dass du es so schön individuell gemacht hast , denn sonst könnte man ja einfach auf den VDH Rassestandard klicken- wie langweilig und eigentlich keiner Rasse wirklich gerecht werdend- nur meine persönliche Meinung natürlich!) Hatte vor drei Tagen oder so schon mal ne Antwort geschrieben, aber dann hat sich mein PC aufgehängt und ich die Nase voll, weil er an diesem Tag total unkooperativ war (habe gerade gesehen, dass er 'ne Antwort an Sprina wohl auch noch geschluckt hat Evil or Very Mad )
Ja, ich bin ja nun auch totaler "Hunde vom Urtyp- Fan", bei den Mudis sieht man ja dieses Erbe auch total- jedenfalls bei vielen, auf jeden Fall bei meinen beiden- wobei Lovis ja eher "richtiger" Spitztyp ist und bei deiner Erwähnung des Harzer Fuchses fiel es mir wie Schuppen von den Augen..... stellt euch mal Phooka in rot vor...!
Es ist voll witzig- du hast so Recht mit deinen Spitz-Mensch - Begegnungen. Die meisten Leute (nur wenige haben eine genauere Beobachtungsgabe) halten ja Lovis auch für einen Spitz- und da kommen genau diese Kommentare (z.B. jemand hier um die Ecke, der einen ziemlich kläffrigen Pudel hat, meinte zu mir, als die beiden sich durch's Hoftor ankläfften "Jaja, Spitze sind ja so biestig (er hat nicht biestig gesagt, aber irgendeinen ähnlich abwertenden Ausdruck)...."- das Schöne ist, dass Lovis es jetzt schon oft schafft ohne Kläffen am Hoftor vorbei zu h´gehen, der Pudel aber nie still sein kann )

@ Ingrid: Hunde/Rehe/Bahngleis/Angriff... ist das vielleicht was für Hundegeschichten, bettel !

P.S. Hach- jetzt habe ich den Text kopiert bevor ich auf Senden gehe (wenn ich an so was denke, stürzt natürlich die Verbindung nicht ab, wetten? )

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
sunshine
....
....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 987
Anmeldedatum : 08.10.10
Ort : Lüneburger Heide

BeitragThema: Re: Der Spitz   Mo 1 Nov 2010 - 22:30

Tina,

die Geschichte kennen Sabine mit Alma und die Zwillinge Tine und Sabine
viel besser als ich, die haben sie nämlich erlebt, mir wurde sie nachher erzählt.

Liebe Grüße
Ingrid mit Esteban und Samara


PS
Ja, Sabine, das haben die Rehe noch nicht ganz so richtig begriffen, dass sie nicht
auf den bzw. zwischen den Gleisen stehen bleiben sollen ... aber die Züge pfeifen ja
ne ganze Zeit vorher ... unbeschrankte Bahnübergänge ... das wissen/hören die Rehe
genau und dann verschwinden sie auch im Wald, wenn nicht gerade Alma ihnen in die Quere kommt.

Nach oben Nach unten
Harzspitz
......
......
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2544
Anmeldedatum : 25.09.10
Ort : Goslar

BeitragThema: Re: Der Spitz   Mo 1 Nov 2010 - 23:40

Hallöchen,

AAAAAAlmaaaaa- Sabiiiine, hörst du es Shocked

Scheuch mal die RRReheeee auf und schubs sie in die "Hundegeschichten, büdde, büdde

Wir hatten ja das Brett,.ähm den Wald vor Aigen, du hast es doch am livsten erlebt, wie die Rehe sich geweigert haben mit Alma Fangen zu spielen

Liebe Grüße von Sabine und den Mädels
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Spitz   

Nach oben Nach unten
 
Der Spitz
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Finnischer Spitz
» Labrador-Husky (Schlittenhund)
» Wolfsspitz?
» Der Spitz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das kleine Hundeforum :: Allgemeines rund um den Hund :: Hunderassen-
Gehe zu: