Das kleine Hundeforum

Das etwas andere Hundeforum- für Menschen, die clever und integer genug sind ihren Hund ohne Gewalt (auch psychische!) zu erziehen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Futterfrage

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Lischen
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2237
Anmeldedatum : 06.03.11

BeitragThema: Re: Futterfrage   Mo 24 Sep 2012 - 20:26

Ein Hund ....
Nach oben Nach unten
Lischen
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2237
Anmeldedatum : 06.03.11

BeitragThema: Re: Futterfrage   Mo 24 Sep 2012 - 20:27

Nach oben Nach unten
samtpfoetchen
.
.
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 21.09.12

BeitragThema: Re: Futterfrage   Di 25 Sep 2012 - 10:42

naja ich füttere proplan, und hatte eigentlich keine probleme, v.a. er frisst halt auch nur das trockenfutter in kleinen formen weil er es sonst nicht zerkauen kann, aber ehrlich gesagt bin ich nicht so vom barfen überzeugt, v.a. nicht, weil mein hund wie gesagt, rohes fleisch nicht gut zerkauen kann und sich leicht an iwelchen knochenresten verschluckt.
ich würde mir aber gern noch rat holen speziell für die trockenfütterung beim mops, kennt Exclamation jmnd spezielle hunderassenforen? bedanke mich schonmal im voraus Wink
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Futterfrage   Di 25 Sep 2012 - 11:17

@Vivi: Erstens spricht beim Barfen nix dagegen, das Fleisch kleinzuschneiden ud Knochen durch Knochenmehl z.B. zu ersetzen. Zweitens kann man ja auch selber kochen oder wenigstens gutes Dosenfutter und kaltgepresstes Trockenfutter füttern Grundsätzlich hat ein Mops keine anderen körperlichen Bedürfnisse als jeder andere Hund Very Happy
Hast du dir den Artikel zum Thema Trockenfutter durchgelesen?
Zu gutem Fertigfutter findest du hier im Forum einige Empfehlungen, Mopsforen kenne ich nicht...

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Biggi
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1386
Anmeldedatum : 03.10.10
Ort : Ferrero-City ;)

BeitragThema: Re: Futterfrage   Di 25 Sep 2012 - 11:20

Sag mal Du hast aber schon die antworten gelesen???

Und wenn ich das richtig interpretiere ist ein Mops auch zu den Caniden, oder????

Knochen ist eh nur Übungssache....

Und warum kann er Fleisch nur schlecht zerkauen??? Seniro?? Fehlende Zähne???? Und warum sollte er ZERkauen, er hat doch Magensäure, was machen den seine Urahnen???? Auserdem ist das meiste eh gewolft...

Also ich kenn deinen Hund nicht, aber ich könnte wetten, das wenn er die Wahl zwischen Frischfleisch und Trofu hätte das er sich ganz sicher fürs Frischfleisch entscheiden würde....

Nun frage ich mich weiter, was wäre an Trockenfütterung speziell für den Mops so anders als wie bei anderen Hunden???? Da schleicht man doch gleich in Richtung einens Markenherstellers der es m.M. nach schafft sich super gut über spezielle Hunderassen-"Futter"sorten zu mächtigen preisen zu verkaufen....

Aber jetzt mal ehrlich, was ist an Möpsen so anders als wie an anderen Hunden???? Das hab ich noch nie verstanden... habe die andere chromosome????

hach ich bin heute aber wieder Hilfreich..... sorry für den sarkasmus... aber ich bin echt verwirrt

@LISCHEN schande über mein Haupt Gina ist mir NEU und vor allem gut das sie doch ein Hund ist!!!!

_________________


In den Augen meiner Tiere, steht mein ganzes Glück
all mein Krankes und mein Wundes,
heilt durch ihren Blick.
Nach oben Nach unten
http://bampelinchen-fashion.beepworld.de
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Futterfrage   Di 25 Sep 2012 - 11:25

@ Biggi: Kicher, da haben wir quasi zeitgleich das Gleiche gedacht

@ Vivi: Ein bisschen mehr Arbeit macht andere Fütterung natürlich als nur in den Trockenfuttersack zu greifen, aber nicht viel, da es ja izwischen auch alles vorportioniert zu kaufen gibt....

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Lischen
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2237
Anmeldedatum : 06.03.11

BeitragThema: Re: Futterfrage   Di 25 Sep 2012 - 19:12

Biggi schrieb:

hach ich bin heute aber wieder Hilfreich..... sorry für den sarkasmus... aber ich bin echt verwirrt

@LISCHEN schande über mein Haupt Gina ist mir NEU und vor allem gut das sie doch ein Hund ist!!!!

Kann dir verzeihen.
Ist auch eigentlich kein Hund, sondern ein Wischmop. Cool

Höre jetzt mal mit dem Spam in diesem Bereich auf.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Futterfrage   

Nach oben Nach unten
 
Futterfrage
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Die Futterfrage: Katze
» Die Futterfrage: Hund

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das kleine Hundeforum :: Ernährung :: Ernährung allgemein und bei euch daheim-
Gehe zu: