Das kleine Hundeforum

Das etwas andere Hundeforum- für Menschen, die clever und integer genug sind ihren Hund ohne Gewalt (auch psychische!) zu erziehen
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Letzte Nacht begab sich folgendes....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Azunela
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1068
Anmeldedatum : 09.10.10
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Letzte Nacht begab sich folgendes....    Mi 19 Okt 2011 - 15:43

Da ich es ja immer total spannend finde, wie unterschiedlich Menschen Situationen beurteilen, bitte ich euch mir u schreiben, wie ihr folgende Situation einordnet:

Gestern Abend haben beide Hunde beschlossen im Korb zu übernachten, nicht zusammen, sondern jeder hat sich einen ausgesucht. Mir ging es nicht gut und daher war ich auch ganz froh, dass ich mein Bett für mich alleine hatte.
Irgendwann zwischen 2:00 und 3:00 Uhr stand zuerst Cariño vor meinem Bett, kam hoch und rollte sich vor meinem Bauch zusammen. Ich legte die Decke und den Arm über ihn, er kuschelte sich an. Kurz darauf hörte ich Azunela vor meinem Bett, sie kam auch hoch und legte sich nah zu Cariño. Er fing an zu knurren, richtig tief und anhaltend. Von Azunela kam keine Reaktion, sie blieb ruhig liegen. Cariño knurrte weiter, richtig tief. Ich nahm meine Hand von ihm runter und wollte fühlen wie weit der Abstand zwischen ihm und Azunela ist. In dem Moment indem ich seinen Po berühre, dreht er sich um und schnappt. Da sich alles im Dunklen abspielte, konnte ich nur hören und fühlen. Er hat mich nicht erwischt, ich hatte eher das Gefühl, dass er meine Hand dort nicht erwartet hat. Ich bin die ganze Zeit ruhig geblieben und fühlte mich auch nicht von ihm bedroht, ich hatte das Gefühl, dass es Azunela galt. Da ich jetzt nicht genau wusste, was die Reaktionen ausgelöst hat, habe ich meinen Arm von ihm runter genommen. Kurz danach stand er auf und ging wieder in den Korb, Azunela blieb bei mir. Heute Morgen konnten wir wieder kuscheln und auch als er das Schafsohr hatte, konnte ich an ihn ran.

Evtl. gibt es einen Zusammenhang mit gestern: Azunela hatte sich das Schafsohr geholt und kaute daran rum. Cariño schaute zu und man sah ihm an, dass er das Ohr jetzt auch interessant findet (...liegt ja auch erst seit ca. 4 Wochen in der Wohnung....). Als Azunela trinken ging, nahm er sich das Schafohr und legte sich auf die Couch. Azunela kam aus der Küche, sah dass er das Ohr hat, schießt auf die Couch und schnappte ihm das Ohr direkt von den Pfoten weg.
Bislang hatte sie das in dieser Form nicht gemacht, bisher hatten der jeweilig andere immer auf eine Gelegenheit gewartet, dem anderen das Ohr zu klauen.
Nach oben Nach unten
http://www.duesseldencos.de
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Letzte Nacht begab sich folgendes....    Mi 19 Okt 2011 - 17:30

Also schon mal kurz vorneweg:


1. Ich würde auch meine Hand dafür ins Feuer legen, dass er Azunela schnappen wollte und nicht dich..

2. Da er sich stark verändert, verändert sich jetzt auch das Verhältnis zwischen den Beiden stark...es ist ja ganz viel in kurzer Zeit passiert- auch für Azunela bestimmt nicht einfach...


3. Und- Sachen, die Phooka eigentlich nicht wirklich fressen mag, bewacht er manchmal auch- Fellstreifen z.B. Die gibt's halt einfach nicht mehr.


Nachher nochmal mehr, nach etwas nachdenken.....



_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Letzte Nacht begab sich folgendes....    Mi 19 Okt 2011 - 21:49

Zitat :
Kurz darauf hörte ich Azunela vor meinem Bett, sie kam auch hoch und legte sich nah zu Cariño. Er fing an zu knurren, richtig tief und anhaltend. Von Azunela kam keine Reaktion, sie blieb ruhig liegen. Cariño knurrte weiter, richtig tief. Ich nahm meine Hand von ihm runter und wollte fühlen wie weit der Abstand zwischen ihm und Azunela ist. In dem Moment indem ich seinen Po berühre, dreht er sich um und schnappt.

Also , für mich ist immer noch klar, dass du absolut nicht gemeint gemeint warst. Azunela ist vermutlich überrascht davon, dass er jetzt , nach einem Jahr , auf einmal soviel Selbstbewusstsein entwickelt und a) testet möglicherweise aus und b) nimmt sie ihn nicht ernst- von daher schade, das er dann quasi dich erwischt hat. Sie hat seine Individualdistanz unterschritten, er hat es ihr deutlich gesagt und sie hat ihn ignoriert (und dass nachdem sie an dem Tag schon mal mit dem Schafsohr gegen jede gute Sitte verstoßen hat...). Ich denke, du musst klar aufpassen, dass es nicht eskaliert. Schafsohren also wegpacken. Aber ein Stück weit müssen die Beiden jetzt klären, dass sich was geändert hat bzw. Azunela es respektieren - das soziale Gefüge verändert sich. Spannender Prozess....

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Azunela
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1068
Anmeldedatum : 09.10.10
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Letzte Nacht begab sich folgendes....    Mi 19 Okt 2011 - 21:54

Danke Tina für deine Einschätzung .
Dieter und ich sehen es genauso. Aufgrund der Zeit und den Schilddrüsenhormonen wird er "wacher" und "erwachsener", er fängt an seine Meinung kundzutun und schaut was dann passiert.

Das Schafohr ist im Müll gelandet und von Dieter habe ich die Hausaufgabe bekommen, jedes gute Verhalten an Ressourcen zu markieren.
Nach oben Nach unten
http://www.duesseldencos.de
noname
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 01.01.11
Ort : Anröchte

BeitragThema: Letzte Nacht begab sich folgendes   Do 20 Okt 2011 - 22:12

Liebe Yvonne, natürlich galt es nicht Dir. Die Hunde stecken Grenzen ab + orientieren sich neu. Laß bitte nichts Eßbares rumliegen, wenn die Beiden allein sind. Eventuell auch vorübergehend kein Spielzeug. Ich würde nachts bei Knurrattacken ernsthafter Tonlage Licht anmachen + den Knurrer ins Körbchen bitten, aber energisch.(Tonfall) Selbstbewußtsein gern, knurren nicht erwünscht. Schon gar nicht in MEINEM Bett. Mach Dir keine dollen Sorgen, vielleicht war es nur einmal. Lieben Gruß Eva
Nach oben Nach unten
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Letzte Nacht begab sich folgendes....    Do 20 Okt 2011 - 22:16

Knurren ist absolut ok. Nämlich weil: Knurren ist die Warnung "wenn du jetzt nicht aufhörst oder weitermachst etc. beiße ich". Hnde , denen man das Knurren verbietet, beißen irgendwann, wenn man Pech hat ohne Vorwarnung (denn die hat man ihnen ja verboten) Hunden das Knurren zu verbieten, ist sehr gefährlich!

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
noname
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1203
Anmeldedatum : 01.01.11
Ort : Anröchte

BeitragThema: Letzte Nacht begab sich folgendes   Do 20 Okt 2011 - 22:29

:?: Nee, sie soll ihm nicht das Knurren verbieten, er soll dann nur in sein Körbchen, oder wo immer er schläft. In seinem "Bereich" kann er knurren wie er will, es ist ja eine Warnung. Aber das Bett ist Yvonnes Bereich. Da dürfen beide Hunde rein, oder? + Yvonne ist der Chef. Jedenfalls in ihrem Bett. + der Chef sagt den Weg. Individualdistanz hin oder her.
Nach oben Nach unten
Azunela
.....
.....
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1068
Anmeldedatum : 09.10.10
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Letzte Nacht begab sich folgendes....    Fr 21 Okt 2011 - 19:14

Hallo Eva,

ich bin nicht die Chefin meiner Hunde, ich halte es so wie Tina - knurren ist ausdrücklich erlaubt. Es sagt lediglich nur, dass ein Hund etwas nicht möchte. Ich reagiere niemals mit einem Verbot, sondern versuche die Situation zu entspannen.
Nach oben Nach unten
http://www.duesseldencos.de
Lovis
Audreybesitzerin
Audreybesitzerin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 29828
Anmeldedatum : 16.09.10
Ort : Gießen

BeitragThema: Re: Letzte Nacht begab sich folgendes....    Fr 21 Okt 2011 - 19:32

Das unterschreibe ich jetzt mal so - komplett.
Das mit dem Chef, der alles regelt und alles zu bestimmen hat, ist eine menschliche Erfindung- eben ein typisches Verhalten von Affen, die wir nun mal sind. Wölfe sind anders!

_________________
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke,
gebaut, um nur diese beiden zu tragen.
Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden“  
Suzanne Clothier



Viele Grüße
Tina


Mitglied im Circle der Kräuter- und Wetterhexen und Druiden
Nach oben Nach unten
http://daskleinehundeforum.go-board.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Letzte Nacht begab sich folgendes....    

Nach oben Nach unten
 
Letzte Nacht begab sich folgendes....
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Pferd schürft sich vorne das Fesselgelenk auf
» Liebe Geburtstagskinder - man ist nur so alt, wie man sich fühlt :)
» Teilt sich meine Mammillaria? Irgendwie komisch...
» Schulpferd verhält sich komisch
» 2 Tage alter Pfröpfling bekam über Nacht orange Flecken.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Das kleine Hundeforum :: Verhalten :: Verhalten des Hundes/Wolfes allgemein-
Gehe zu: